Tour vom 19.05.02

Berichte und Leidensgeschichten unserer Touren

Moderatoren: David, Moderator

Jens

Tour vom 19.05.02

Beitragvon Jens » Fr Mär 28, 2003 19:54

Tour vom 19.05.02

Am heutigen Pfingstsonntag haben sich drei Biker bei strömenden Regen an der Bresthalle getroffen, um die Sonntagstour zu bestreiten. Schnell war geklärt, dass die Ausfahrt nicht die längste werden sollte, denn es goss wirklich erbärmlich.

Gegen 10.05 fuhren wir (Christian, Maurizio und ich (Jens)) an der Bresthalle mit Richtung auf den Theodor Heuss Ring ab. An der Fußgängerbrücke wechselten wir die Straßenseite, um ins Vieburger Gehölz vorzustoßen. Das dortige Blätterdach schirmte uns recht gut vom Regen ab, allerdings waren die Büsche und Sträucher so nass, dass wir alsbald zumindest nasse Trikotärmel hatten. Durchs Vieburger drehten wir nun die ein oder andere Runde, wobei sowohl Trails als auch breite Weg genutzt wurden.

Nach einer guten halben Stunde fuhren wir dann an die Neue Hamburger Strasse in Richtung Molfsee, um im Neumünsteraner Staatsforst unmittelbar hinter dem Freilichtmuseum das Unterholz unsicher zumachen. Der Boden hier war wie auch zuvor im Vieburger Gehölz durch den Regen ziemlich aufgeweicht, so dass wir alle ohne große Probleme unsere Fangopackung in Empfang nehmen konnten.

Nach ein paar Runden in diesem Wäldchen und einem absolut nicht fahrbaren Weg verließen wir das Unterholz nahe der Volksbank in Molfsee. Wir passierten die Bank rechter Hand und fuhren an der örtlichen Fischhandlung vorbei zum Eiderbad in Hammer. Hinter dem Bad wählten wir dann den Wanderweg an der Eider, um in Richtung A 215 zu fahren. Kurz vor der Autobahn fuhren wir noch einige kleinere Trails mit ein paar knackigen Anstiegen. Schließlich hatte ich noch das Vergnügen, meinen ach so tollen Flaschenhalter das x-te mal diesmal direkt unter der Autobahn festzuziehen.

In der Unterführung beschlossen wir dann auch, dass es für heute genug mit dem Biken sei. So fuhren wir mehr oder minder durchnässt erst mal Richtung Schönwohld, dann durch Melsdorf, um schließlich Kiel- Mettenhof zu erreichen. In Mettenhof fuhren wir den Skandinaviendamm bis zur Aral- Tankstelle. Dort bogen wir links ab, um uns nach ein paar hundert Metern rechts ins Domänental zu stürzen. Wir durchquerten dann Kronshagen und erreichten nach kurzer Zeit die Benzinausgabestätte der Firma Total an der Eckernförderstraße. Hier befreiten nun Christian und Maurizio ihre Bikes vom Dreck. Ich erwies mich mal wieder als Feigling und verzichtete auf die Hochdruckdusche für mein Rad.

Wie viel Kilometer wir gefahren sind, kann ich leider nicht genau sagen, da mein Tacho laut Anleitung eine kurze Stomunterbrechung hatte und noch einen wirren Fehlercode anzeigte. Aber so 30 – 35 km werden es schon gewesen sein, die wir alle zumindest im Gelände in einem hohen Tempo absolvierten.

Zurück zu „Tourenangebote und Berichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste