Track-Beratung Harz 2017

Alles andere rund um die MTB Gruppe

Moderator: Moderator

Benutzeravatar
Pierre_85
Beiträge: 319
Registriert: Fr Apr 15, 2016 00:17
Wohnort: Kiel, Ellerbek
Kontaktdaten:

Track-Beratung Harz 2017

Beitragvon Pierre_85 » So Feb 12, 2017 20:14

Moin moin :)

Ich hab da mal ein paar Fragen zu den Leuten, die sich im Harz gut auskennen und Erfahrung mit dem Höhenprofil dort haben.
Im Sommer bin ich mit Frau und den Hunden in St. Andreasberg, für 6 Nächtigungen.
Mein Bike kommt mit und ich möchte 1 oder 2 grössere Touren allein fahren sowie täglich in den frühen Morgenstunden, ne Runde um den Ort.

Ich habe mir ein paar Tracks gemalt, die ich gern fahren würde und möchte primär wissen, ob die Zeiten, die mir in den gemalten Tracks vorgegeben werden, auch einzuhalten sind oder ob man da eine Zeitspanne X großzügiger dazu rechnen sollte, aufgrund der Höhenmeter und der Steigungsprozente, im Gegensatz zu den hier vorherrschenden Verhältnissen. Was den Uphill und das Klettern angeht, bin ich ja nicht so das Ass, bin ja noch nicht lange wieder dabei :)

Die Strecken findet Ihr hier: http://www.gpsies.com/mapUser.do?username=pwpa

Hintergrund dieser präzisen Planung ist schlichtweg das Timing, was Unternehmungen mit Frau und unseren beiden Vierbeinern angeht. Wenn ich um 6 Uhr los fahre, oben genannte Faktoren falsch oder nicht mit in die Zeit-Tourenplanung einrechne und 1 Stunde oder noch länger als geplant, brauche, wäre das nicht schön für den weiteren Bikeschieb des Tages ;-)

Die große Brockenrunde hab ich schon bei der Regierung als "Halbtagestour" angemeldet, da hab ich alle Zeit ^^ den Brockenaufstieg mit selbem Weg zurück dachte ich für 4 Stunden an. und die St. Andreasberg Umrundung würde ich gern als tägliches Training fahren - da wäre es mir am wichtigsten, die Zeit so genau wie möglich einhalten zu können.

Und da ich das eben alles nicht weiß, frag ich Euch :)

Vielen Dank schonmal.
Meine Anwesenheits-Möglichkeiten siehe Profil -> Interessen.

Benutzeravatar
AG
Site Admin
Beiträge: 2502
Registriert: Mo Apr 14, 2003 11:00

Re: Track-Beratung Harz 2017

Beitragvon AG » Mo Feb 13, 2017 06:23

Moin Pierre,

das kann ich dir absolut nicht beantworten was hier realistisch ist? Da gibt es einfach zu viele persönliche Faktoren. Die Zeiten, die wir in der großen Gruppe gebraucht haben, können hier jedenfalls nicht als Vergleich genommen werden.
Vielleicht solltest du deine kleine Runde am Anfang zum testen deines Timings nutzen, um zu sehen wie du mit dem Gelände zurecht kommst?
Dann kannst du die längeren Runden entsprechend deines Zeitplans anpassen.
Ich fürchte du must dass alleine herausfinden.
Gruß
Arne

...aus dem kleinen MTB-Glossar...
Singletrail - Ein schmaler Pfad, auf dem nur Platz für ein MTB ist.
Drop - Passage mit jähem Höhenabfall.

Benutzeravatar
Sven
Site Admin
Beiträge: 5348
Registriert: So Okt 17, 2004 15:41
Wohnort: Schilksee

Re: Track-Beratung Harz 2017

Beitragvon Sven » Di Feb 14, 2017 07:25

Moin Pierre,

ich seh das ähnlich wie Arne. Vor allem ist es im Harz so, dass eine vermeintlich kleine Runde (z.B. 30km mit den Höhenmetern), sich schon mal ziehen kann. Ich hab alles immer aufgezeichnet und eben mal in meine Daten geschaut und komm ungefähr auf ein Stundenmittel von ca. 7 km/h in der grossen Gruppe (3,30 Stunden bei 25km). Vielleicht hilft Dir das als Anhaltspunkt...wir hatten aber auch Touren, die waren 44 km und gingen über 8 Stunden. :shock:

Ich würde bei limitierter Zeit keine Runde fahren, sondern eine Strecke hin und zurück, sodass Du besser kalkulieren kannst.

Viele Grüsse,
Sven
Nicht quatschen, MACHEN!

Benutzeravatar
Benni
Beiträge: 219
Registriert: Di Jun 18, 2013 18:50
Wohnort: Kiel

Re: Track-Beratung Harz 2017

Beitragvon Benni » Di Feb 14, 2017 13:34

Bei mir war es auch so das ich morgens oder beim mittagsschlaf des Kindes gefahren bin. Ich bin dann entweder Bikepark gefahren. Oder einfach in irgendeine Richtung.
Teilweise sind wir auch viel gewandert. Dabei habe ich einige schöne Wege gesehen die ich in die kleinen Touren eingebaut habe.

Viel Spaß

Benutzeravatar
Pierre_85
Beiträge: 319
Registriert: Fr Apr 15, 2016 00:17
Wohnort: Kiel, Ellerbek
Kontaktdaten:

Re: Track-Beratung Harz 2017

Beitragvon Pierre_85 » Di Feb 14, 2017 16:21

Danke euch dreien schonmal.

das mit der Zeit dachte ich mir schon fast. Nun hab ich ja einen waagen Anhaltspunkt. Der Besuch auf den msb xtrails steht selbstverständlich auch auf dem Plan :) das lass ich mir nicht nehmen. :D Werd mir entweder ne 10er karte oder das woend Ticket holen, wo man an 3 Tagen seiner Wahl fahren kann. Mal schauen.

gut finde ich den Punkt 'keine runde zu fahren'. Das erscheint mir plausibel, lieber eine hin und same way back Tour zu machen.

muss ich dann mal sehen, was ich in und um andreasberg planen kann. Vielleicht auf die 4 Tage verteilt, 4 verschiedene Richtungen fahren.
Meine Anwesenheits-Möglichkeiten siehe Profil -> Interessen.

Benutzeravatar
Martin
Beiträge: 1621
Registriert: So Jan 16, 2011 16:09
Wohnort: Kiel

Re: Track-Beratung Harz 2017

Beitragvon Martin » Mi Feb 15, 2017 13:12

Hi Pierre, ich kann mich auch nur anschliessen, die Zeiten sind vorab schwer planbar. Und als Einzelfahrer ist man in der Regel schneller als eine Gruppe.

Dann hängt die Zeit sehr stark von der Strecke ab. Es ist halt ein Unterschied, ob Du eine Schotterpiste mit 30-40 km/h runterbretterst oder dich einen schwierigen Trail mit unter 10 km/h runtertastest.

Ich habe trotzdem noch mal nach den Tracks von Fiete und mir geschaut, da wir nur zu zweit gefahren waren. Wir haben für eine 47km, 1100HM Tour von Braunlage aus inkl. Pausen ca 4:40 gebraucht. Das entspricht ca. 10km/h

Viel schneller wird man auf Trails kaum.

Gruß, Martin

Benutzeravatar
Pierre_85
Beiträge: 319
Registriert: Fr Apr 15, 2016 00:17
Wohnort: Kiel, Ellerbek
Kontaktdaten:

Re: Track-Beratung Harz 2017

Beitragvon Pierre_85 » Mi Feb 15, 2017 21:07

Danke auch Dir, Martin.

Dann wird die Zeitangabe von gpsies (siehe link) für die große brockenfahrt auch in etwa so stimmen. dort hat er auch gleich mit 10 km/h schnitt berechnet. das wären dann reelle 5,5 stunden für die 54km und 1400hm. ... ich rechne dann mal mit 6-6,5 stunden :motz:

Das muss ich mir mal ganz stark überlegen und eventuell muss ich viel überredungskunst anwenden, sollte ich die tour fahren wollen xD

Dein Anhaltswert hat mir sehr geholfen :)
Meine Anwesenheits-Möglichkeiten siehe Profil -> Interessen.

Benutzeravatar
Pierre_85
Beiträge: 319
Registriert: Fr Apr 15, 2016 00:17
Wohnort: Kiel, Ellerbek
Kontaktdaten:

Re: Track-Beratung Harz 2017

Beitragvon Pierre_85 » So Mai 28, 2017 22:11

nochmal was aktuelles. es ist nurnoch 1 monat hin und ich mach mich immernoch verrückt wegen der großen brocken auf und abfahrt ;-)

ich hab mir das höhenprofil nochmal angeschaut und zweifele nun, ob ich den rundkurs so fahren soll, oder lieber anders rum.

siehe: https://www.outdooractive.com/de/mounta ... 110601761/

Wie würdet ihr diese Tour fahren? mit den vielen berg auf, berg ab zu beginn, oder nach dem "highlight" ? :bounce: :motz:

LG
Meine Anwesenheits-Möglichkeiten siehe Profil -> Interessen.

Benutzeravatar
Pierre_85
Beiträge: 319
Registriert: Fr Apr 15, 2016 00:17
Wohnort: Kiel, Ellerbek
Kontaktdaten:

Re: Track-Beratung Harz 2017

Beitragvon Pierre_85 » So Jul 02, 2017 15:49

Hey meine Kollegen :)

Wollt' vorerst mal meine letzte Meldung machen.

Morgen mit dem Sonnenaufgang geht es los in den Harz-Urlaub.

Meine finale Tour auf den Brocken ist auch fertig, nach viel Entwicklungszeit :bounce2:
https://www.alpenvereinaktiv.com/de/tou ... 111226303/

Frau hat sich nun doch dazu entschieden, Ihr MTB mitzunehmen und mit mir ein wenig Fahrtechnik im MSBX zu üben :bounce:

Die große Tour fährt sie nicht mit, aber im Bikepark werden wir sicher viel Spaß haben.

Egal, also falls ich nicht vom Achtermann oder den Hahnenkleeklippen stürze, melde ich mich kommenden Sonntag wieder zurück.

Ich wünsche Euch diese Woche viel Spaß, bei den Touren und lasst es Euch nicht schlechter gehen als mir.

Bis dann,

LG, Pierre
Meine Anwesenheits-Möglichkeiten siehe Profil -> Interessen.

Benutzeravatar
Flintbeker
Beiträge: 39
Registriert: Do Sep 01, 2016 07:43
Wohnort: Flintbek

Re: Track-Beratung Harz 2017

Beitragvon Flintbeker » Di Jul 04, 2017 17:43

Viel Spaß und komm heil wieder!
Gruß
Lorenz


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste