11.03.07 CTF Hüttener Berge, RG Eckernförde

Berichte der Mitglieder

Moderator: Moderator

Benutzeravatar
Sven
Site Admin
Beiträge: 5390
Registriert: So Okt 17, 2004 15:41
Wohnort: Schilksee

11.03.07 CTF Hüttener Berge, RG Eckernförde

Beitragvon Sven » So Mär 11, 2007 21:08

Hey Leute,
da habt Ihr was verpasst. Bei strahlendem Wetter trafen ca. 100 TN Start beim gut versteckten Startort am Schulberg (neben dem Amt Hütten) in Ascheffel ein. Nachdem wir "eingecheckt" haben, wurde uns kurz vor Start sehr ausführlich über die Verhaltensregeln und Regularien aufgeklärt.
Erlebt man auch nicht alle Tage...aber durchaus lobenswert. :idea:

Angeboten wurden zwei geführte Strecken mit jeweils einer Gruppe....einmal mit 35 km durch Langstückener Wald - Kreisforst Hüttener Berge und zum Schluß kurz durch die Silberberge.

Unsere Wahl, die längere Strecke mit 48 km sollte auch durch den Langstückener Wald führen und in zwei Schleifen durch den Kreisforst Hüttener Berge, dann auch kurz durch die Silberberge und zum Schluß den Aschberg hoch zum Otto von Bismarck-Denkmal.

Unsere Gruppe mit....
Jens P., Jörn, Sven und Sven2
:express: :express: :express: :express:
...sollte als erste starten, gefolgt von der Gruppe mit der kurzen Strecke.

Nun aber zum Bikeschieb:
Wir fuhren anfangs mit eher gemässigtem Tempo los und konnten uns daher recht gut warmfahren. Nichts wildes für die alten Beine. Das Terrain war leicht zu meistern und bestand fast nur aus einfachen (aber auch steilen) Feldwegen. Zeit genug für kleine Pläuschchen und so traf ich Florian aus Neuberend wieder und andere bekannte Gesichter und wir fragten uns, wann es "losgeht".

Ich dachte schon an Rennrad/Crosser aber dann kam bei km 22 auch schon die überraschende Verpflegung und die Wende. Die Sonne war jetzt voll raus. Wir hatten also bombastisches Pausenwetter und konnten den Kuchen und die Teesorten entspannt geniessen.
Nach einigen Diskussionen über MTB-Carbongabeln und Probefahrten gings nach längerer Pause weiter. Es folgte die erste Schleife Hüttener Berge und es kristallisierte sich eine schnelle und langsamere Gruppe heraus.

Es wurde also schneller und spannender. Aus diesem Grund wurde bei km 32 am selben Pausenpunkt die Gruppe neu aufgeteilt, was eine sehr schlaue Entscheidung war. Das Tempo wurde nun angepasster und wir wurden langsam wieder flippiger und knallten teilweise mit flowig-hohem Tempo über die tief-verschlammten Feldwege und genialen Abfahrten.
Hier zeigte sich, daß es doch keine schlechte Entscheidung war, die Mounties zu nehmen. Einige Crosser hatten hier arge Probleme auf dem Matsch und wir konnten rocken, was das Zeug hielt.
Mittlerweile bei mir Phase 5...immer mit Absicht durch den Matsch.

Die letzten 10km ging es nochmal richtig zur Sache. Schnelle downhills und Sprintversuche auf den flachen Feldwegen im Wechsel wurden mit "Einbrüchen" am Anstieg bestraft. Ich merkte dann auch schnell, daß ich meine Kraft gut einteilen musste, war aber völlig high wegen der schönen Wege. Leider war das ein Fehler und daher irgendwann meine Konzentration nicht mehr so hoch, sodaß ich bei der Abfahrt auf dem Plattenweg bestraft wurde und mich auf Asphalt hinpackte. Ich hatte ein wahnsinniges Glück. Ausser einer Abschürfung am Ellenbogen und einem schmerzenden Handgelenk bin ich glimpflich davonbekommen und war auch schlagartig wieder 100%ig bei der Sache.

Adrelanin pur. So fuhr ich etwas angefressen über meine Blödheit den letzten Anstieg hoch auf den Silberberg und dann gings mit Mordsgaudi downhill nach Ascheffel. Alles war wieder okay. :D :D

Was soll ich sagen....diese erste CTF der RG Eckernförde war aus meiner Sicht ein highlight. Hier stimmte alles. Nette und kompetente Guides und eine Strecke, die wirklich sehr schön war....lag natürlich auch am wunderbaren Wetter.
Nächstes Jahr...immer wieder.

Sven :prost:
Nicht quatschen, MACHEN!

Hauke

Alternativprogramm

Beitragvon Hauke » So Mär 11, 2007 22:40

Krankheitsbedingt zum Spätstarten verurteilt, aber mit ärztlicher Freigabe im Hinterkopf, mache ich mich um halb 12 mit dem Rennrad auf den Weg nach Aschefel. Der Hinweg führte mich über Schinkel, Holtsee und Groß Wittensee. Punkt 13h erreichte ich mein Etappenziel nach 42km. Keine zehn Minuten später trafen auch meine mittelmäßig verschmutzten Vereinskameraden ein, die nach kurzer Gerätepflege und Nahrungsaufnahme ihre vierrädrigen Gefährte bestiegen. Mein weiterer Weg führte mich durch die Hüttener Berge über Tirol, Fellhorst und Osterby nach Eckernförde. Nach kurzer Nahrungsaufnahme bei Famila trat ich dann den Rückweg an über Lehmsiek, Holtsee, Bornstein und Gettorf direkt nach Kiel. Insgesamt hatte ich am Ziel exakt 100km auf der Uhr - mein erster 100er in diesem Jahr. Und auch wenn ich die Höhenmeter der MTBer nicht ganz erreicht habe waren es bei mir mit Sicherheit auch 400.

@Armin: Was war das mit dem 200er in zwei Wochen? Kannst Du dafür ne Ankündigung machen, oder ist das ne inoffizielle Tour?
Dateianhänge
P3110008.jpg
Schmeckts?
P3110008.jpg (135.24 KiB) 7872 mal betrachtet
P3110005.jpg
Sven, was hast Du gemacht? Mein Rad war sauber :-)
P3110005.jpg (224.12 KiB) 7880 mal betrachtet
P3110007.jpg
Cool.
P3110007.jpg (199.45 KiB) 7862 mal betrachtet

Benutzeravatar
ArminQ
Beiträge: 724
Registriert: Sa Sep 17, 2005 13:44
Wohnort: Eckernförde

Beitragvon ArminQ » Mo Mär 12, 2007 08:28

Moin

Jungs ich beneide euch um diese Tour. Ich konnte ja wegen der Kinder nicht weg, habe in der Zeit einen alten Obstbaum gefällt. Gab auch einen erhöhten Puls :-)

@Jörn, hast du die Tour auf GPS aufgezeichnet?

@Hauke, es handelt sich um offizielle Brevets. Die ARA ist allerdings kein Verein, und diese BRM (Brevet Randonneurs Mondiaux) stehen nicht im Breitensportkalender, geben also jeweils ganze Null Punkte ;-)
Info für Kiel siehe hier: http://www.altmuehlnet.de/~weimann/auda ... /index.htm

Ansonsten läuft am 18.März ein 200km Brevet ab Neumünster. Der wird von Audax Club S-H. (von Knut) veranstaltet. Das ist zwar kein BRM, gilt also nicht als Qualifikation, gibt aber viele Punkte.

Viele Grüße
Armin

Jörn

Beitragvon Jörn » Sa Mär 17, 2007 14:22

@ Armin

Tour habe ich aufgezeichnet, welches Format brauchst Du ?
Ich stelle sie dann in den internen Bereich.

MfG Jörn

Benutzeravatar
ArminQ
Beiträge: 724
Registriert: Sa Sep 17, 2005 13:44
Wohnort: Eckernförde

Beitragvon ArminQ » Sa Mär 17, 2007 21:32

Hallo Jörn

da ist prima :-)
Aus *.gpx Dateien kann ich problemlos die Tracks konvertieren (die neue GPS-Babel Version verarbeitet jetzt auch das ALAN-MAP Format.

Viele Grüße
Armin

Jörn

Beitragvon Jörn » So Mär 18, 2007 00:11

Hab gerade festgestellt, daß man im internen Bereich keine Attachments verschicken kann :(

Ich weiß nicht ob es so schlau ist, wenn ich den Track hier im öffentlichen Forum hinterlege ...

MfG Jörn

PS. : Ich guck mal ob ich Deine Mail-Adresse irgendwo finde, dann schicke ich Dir den Track via Elektropost

Benutzeravatar
ArminQ
Beiträge: 724
Registriert: Sa Sep 17, 2005 13:44
Wohnort: Eckernförde

Beitragvon ArminQ » So Mär 18, 2007 15:14

Moin

@Jörn: Dateianhänge und das Runterladen im Internen Bereich sollte jetzt von allen Vereinsmitglieder möglich sein. War bisher nur auf Moderatoren beschränkt, warum weiss ich auch nicht.

Viele Grüße
Armin

PS: Mich hatte die vergangene Woche eine leichte Magen-Darm Grippe gestreift. Übelkeit und Wackelpuddingbeine. War auf dem Rad nicht sooo toll. Geht aber langsam wieder.


Zurück zu „Renn- und CTF-Berichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast