LV-Meistersch. 7.12. im Querfeldein Probsteierhagen-BERICHT-

Berichte der Mitglieder

Moderator: Moderator

Benutzeravatar
Sven
Site Admin
Beiträge: 5390
Registriert: So Okt 17, 2004 15:41
Wohnort: Schilksee

LV-Meistersch. 7.12. im Querfeldein Probsteierhagen-BERICHT-

Beitragvon Sven » Sa Nov 01, 2008 21:32

Hi,

hat noch wer Bock?

Am So, den 07.12.2008 finden die LV-Meisterschaften im Querfeldein der Nordverbände HB, HH und SH in Probsteierhagen statt;

Das tolle:
Startrecht ist auch für Hobby-Fahrer; ob Cross-Rad oder MTB : egal!!!

siehe http://www.rad-net.de/modules.php?name= ... staltung=2

Start: 11:00
Fahrzeit: 40 min
Keine Materialvorgabe. Hörnchen und Lenkeraufsätze sind verboten.
Meldegebühr/Nachmeldegebühr: 8/--

Start / Ziel: Schlosspark Probsteierhagen, Schlosspark Probsteierhagen
Strecke: ca. 2,8 km lange Runde. Breite feste Waldwege, ca. 1 km Forstweg und ca. 600 m Asphalt. Wechselzone im Start-/Zielbereich.
Länge: 2,8 km
Umkleidelokal / Dusche: Sportheim Trensahl (ausgeschildert)
Nummernausgabe: bei Start/Ziel, im Schloss Probsteierhagen

Nennungen an: Mark Liedtke, Bgm.-A.-Stoltenberg-Str. 12, 24217 Fiefbergen
Tel.:04344-410919 Email:mark.liedtke@gmx.de
oder
Anmeldung bei:
http://www.vonzelewski.de/anmeldung.php?dat=081207

Gruß,
Sven :D[/b]
Nicht quatschen, MACHEN!

Calli

2008-12-07 MdNV im Cross in Probsteierhagen

Beitragvon Calli » Mi Dez 10, 2008 22:10

Mein 1. Cross-Rennen fiel gleich mit den Meisterschaften der Nordverbände Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein zusammen. In Probsteierhagen galt es einen Rundkurs von 2,8 km zu meistern. Gefahren wird im Cross nicht nach Strecke, sondern nach Zeit. In meiner Altersklasse bei den Senioren standen rd. 40 min auf dem Programm.

Da die letzten Teile für meinen Crosser erst Ende der Woche geliefert wurden und sich der Zusammenbau auch aufgrund von Problemen mit der Vorderrad-Bremse sowie des Umwerfers verzögerte, konnte ich erst am Sonntag Mittag eine Testfahrt machen. So bin ich erst 50 Minuten vor dem Start zu Hause los gekommen und habe die Anfahrt gleich für eine ausgiebige Probefahrt genutzt :-)

Als Renn-Strecke haben die Veranstalter einen sehr schönen abwechslungsreichen Kurs mit technisch schwierigen Passagen gewählt. Insbesondere stellte der tiefe Matsch an einigen Stellen eine Herausforderung dar und führte vereinzelt zu Stürzen. Gegen Ende des Rennens erschwerte die zunehmende Verschmutzung nach jeder Laufpassage das wieder einklicken in die Pedale. Auch die Bremsleistung nahm rapide ab und war gegen Ende gerade noch ausreichend.

An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal bei "meinen Fans" Björn, Herman und Thomas bedanken. Dank ihrer Anfeuerung habe ich den 5. Platz in der Landesmeisterschaft meiner AK eingefahren - oder negativ ausgedrückt, könnte man auch sagen, dass ich als letzter Fahrer meiner AK der drei Nordverbände in die Wertung gekommen bin ;-)

Ergebnisse unter http://www.vonzelewski.de/sh/09_nm_cross.php

Die Veranstaltung hat mir dennoch viel Spaß gemacht - vor allem an der Fahrtechnik kann im Cross sehr gut gearbeitet werden - so dass wir planen am 21.12. in Kaltenkirchen an den Start zu gehen.
Dateianhänge
21.JPG
01.JPG

Benutzeravatar
Sven
Site Admin
Beiträge: 5390
Registriert: So Okt 17, 2004 15:41
Wohnort: Schilksee

Beitragvon Sven » Do Dez 11, 2008 09:03

Hallo Calli,

superklasse...herzlichen Glückwunsch nochmal :bounce: :bounce: :bounce: und vielen Dank für die Bilder.
Ursprünglich wollte ich ja auch starten - war ja regelrecht euphorisch - aber ich war kopftechnisch zu sehr im Stress und privat war zuviel los in letzter Zeit. Wäre bestimmt ein Spaß gewesen, mit Dir zusammen zu starten. :prost:

..falls wir uns nicht mehr sehen: happy xmas!!


Gruß
Sven
Bild
Nicht quatschen, MACHEN!

Calli

Beitragvon Calli » Do Dez 11, 2008 21:41

Hi Sven,

bei einem der nächsten Sonntagstreffs bin ich bestimmt wieder dabei. Dann testen wir noch einmal unseren Antrieb. Wir hatten ja beide bei der letzten gemeinsamen Tour Probleme mit der Kette...

Anbei noch zwei Fotos geschossen von unserem NC Super-Finisher Thomas L.
Dateianhänge
41k.JPG
37k.JPG

Herman
Beiträge: 63
Registriert: So Dez 17, 2006 16:07
Wohnort: Schlesen am See

Beitragvon Herman » Do Dez 11, 2008 23:37

Unter einem Cross-Parcours konnte ich mir bisher nicht so recht etwas vorstellen und da jetzt ein Rennen nur einen Radsprung weg von der Haustüre stattfand, wollte ich mir das unbedingt anschauen. Als einziger aktiver Teilnehmer der RG Kiel hat Calli diese würdig vertreten, für meine Begriffe schnell wie der Blitz tauchte er plötzlich in seiner ganzen kraftvollen Urwüchsigkeit aus dem Wald auf, fuhr durch eine Zick-Zack-Senke, schulterte das Rad und überquerte zwei aufgestellte Holzböcke laufend in humoriger Gelassenheit, so als würde er sich gar nicht anstrengen müssen. Diese technisch schwierige Passage war vom Veranstalter geschickt aufgebaut, die Fahrer mussten zwangsläufig langsam werden, dieser Teil war von allen Zuschauern im Start/Zielbereich gut zu beobachten. Familie Körner war übrigens auch in der Fangemeinde dabei. Als Cross-Laie konnte ich nur staunen, etwa die Hälfte durchfuhr die Senke mit dem Rad, ein Teil stürzte dabei, andere stiegen rechtzeitig ab und liefen das ganze Stück bis einschließlich der Hindernisse in einem durch, dabei überholten einige sogar strampelnde Kollegen. Leider habe ich versäumt, die Strecke in einer Rennpause mal eben selbst mit meinem Bergrad (MTB) zu durchfahren, so bin nur am Rande entlang geschlendert. Bis auf eine lange Schweinekuhle war das doch nicht so schlimm würden vielleicht unsere MTB-Jungs sagen. Mitmachen heißt das Motto für nächstes Jahr, dann gibt es mehr Berichte und ich verstehe vielleicht endlich die Zeitmessung.
Es heißt 40 Minuten (7 Runden) für die Senioren oder 60 Minuten (11 Runden) für die Elite, wobei die Rundenzahl nur ungefähr angegeben wird. Misst sich die Zeit nur am ersten Fahrer? Bisher habe ich verstanden, der Erste hat bei 40 Minuten 7 Runden, dann müssen alle anderen ihre 7 Runden zu Ende fahren. Wer kann erklären?
Calli noch mal herzlichen Glückwunsch!

Benutzeravatar
Chriz
Beiträge: 354
Registriert: Di Feb 03, 2004 18:05
Kontaktdaten:

Beitragvon Chriz » Do Dez 18, 2008 10:33

Herman hat geschrieben: Als einziger aktiver Teilnehmer der RG Kiel hat Calli diese würdig vertreten, ...

Würdig vertreten, ja. Aber er war nicht der Einzige. :wink:

Herman hat geschrieben:Es heißt 40 Minuten (7 Runden) für die Senioren oder 60 Minuten (11 Runden) für die Elite, wobei die Rundenzahl nur ungefähr angegeben wird. Misst sich die Zeit nur am ersten Fahrer? Bisher habe ich verstanden, der Erste hat bei 40 Minuten 7 Runden, dann müssen alle anderen ihre 7 Runden zu Ende fahren. Wer kann erklären?
Calli noch mal herzlichen Glückwunsch!

Es funktioniert folgendermaßen: Der Start erfolgt und nach einer oder zwei Runden wird die durchschnittliche Rundenzeit auf die Renndauer hochgerechnet. Danach werden dann die noch zu fahrenden Runden angezeigt. Wenn der erste Fahrer im Ziel ist, dann müssen alle Fahrer nur noch das Ziel durchqueren, auch wenn Sie die erforderliche Rundenzahl noch nicht erreicht haben. Es ist ein Rennen, dass nach Zeit abgerechnet wird.
Dadurch wird vermieden, dass langsamere Fahrer stundenlang durch den kalten Wald radeln müssen.

Chriz

Gustav.Koerner
Beiträge: 95
Registriert: Do Nov 13, 2003 14:50
Wohnort: 24119 Kronshagen, Hofbrook 51

Beitragvon Gustav.Koerner » Do Dez 18, 2008 21:09

Hallo Sportfreunde der MTB-Gruppe,

Chriz hat natürlich Recht. Calli war in der Seniorengruppe der einzige RG-Teilnehmer. Aber wie Ihr in meinem Bericht in der Januar-Zeitung lesen werdet, waren in der Elite- und U23-Klasse weitere RGer am Start und auch durchgefahren. Nämlich Christian (Chriz) Schuldt als 6. in der Gesamtwertung, Jannis Buschtöns in der U23 etwas weiter hinten und Barry Hayes wurde überragend Gesamtsieger. Er ist RG-Mitglied, fährt aber mit der Lizenz des RSC Probstei weil er dort Gründungsmitglied ist. War vorher auch im Kieler RV. Nur zur Klarstellung!

Ansonsten wünsche ich Euch allen schöne Weihnachtstage und einen lustigen Ritt in ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr.
Ich konnte erst jetzt reagieren, da mein Internetanschluß gestört war.
Wir sehen uns auf der Grog-Alm am Neujahrstag oder am 1. Donnerstag im Januar.

Gruß Gustav


Zurück zu „Renn- und CTF-Berichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast