2010-06-27 - 07-03 JTTransalp

Berichte der Mitglieder

Moderator: Moderator

Calli

2010-06-27 - 07-03 JTTransalp

Beitragvon Calli » Do Jul 08, 2010 20:46

Die diesjährige 8. JTTransalp führte die 1270 Teilnehmer in 7 Etappen von Mittenwald nach Arco an den Gardasee. Das internationale Teilnehmerfeld wurde im Vergleich zu den letzten Jahren um 100 zusätzliche Startplätze erweitert und so durften sich dieses Jahr 630 zweier Teams der Herausforderung 22 Alpenpässe mit insgesamt 20 000 Hm stellen.

Unter den Teilnehmern waren auch die mehrfachen Cross Weltmeister Jens Schwedler und Hanka Kupfernagel, die in der Mixed Wertung an den Start gingen. Trotz guter Resultate in den ersten Tagen, mussten sie nach der 3. Etappe entkräftet aufgeben.

Eine böse Überraschung mussten 15 Teilnehmer erleben, als ihnen in der Nacht ihre neuwertigen Rennräder aus dem Hotel gestohlen wurden. Glücklicherweise konnte die Fa. Rose sowie weitere Begleitpersonen ausreichend Ersatzräder zur Verfügung stellen, so dass keiner das Rennen deshalb aufgeben musste.

Bemerkenswert ist die Art und Weise wie Thomas Fuhrbach (118A) die Transalp gemeistert hat. Das Pfälzer Original bewältigte die komplette Strecke in Latschen ohne Cleats oder Käfig. Er sagte mir er komme vom bikeschieben und nach einer Verletzung fangen Radschuhe bei ihm regelmäßig an zu drücken, außerdem glaubt er nicht an einen großen Vorteil eingerasteter Schuhe. Die Ergebnisse scheinen ihm Recht zu geben, denn auf der letzten Etappe ist er mit seinen Latschen als 4. über den Berg gefahren…

Erstmalig fuhr ich für das Team Conti und sogar ein Begleitfahrzeug hatten wir dieses Mal dabei. Bei meiner 3. Teilnahme hatte ich richtig Glück mit dem Wetter. Unterwegs war es mit Temperaturen bis zu 38°C teilweise richtig schwül, aber dafür hat es nicht einmal geregnet. Lediglich die Abschlussfeier in Arco fiel mal wieder ins Wasser. Diesmal kam das Unwetter allerdings so früh, dass noch nicht einmal die Finisher Trikots ausgegeben werden konnten…

Dies war übrigens die letzte Jeanteax Tour Transalp, da die Firma aus dem schleswig-holsteinischen Rellingen Ende des Jahres sein Geschäft auflösen wird. Die Anzeichen verdichten sich aber, dass die Fa. Sigma neuer Hauptsponsor wird.

Tourdaten:
793 km
20.000 Hm
Teilnehmer 1270
DNF 81
Gesamtwertung 120. von 630 Teams
Altersklasse (Masters) 45. von 246 Teams

Herman
Beiträge: 63
Registriert: So Dez 17, 2006 16:07
Wohnort: Schlesen am See

Herzlichen Glückwunsch!

Beitragvon Herman » Fr Jul 09, 2010 16:13

Calli auch bei seiner 3. TransAlp wieder vorne im ersten Fünftel dabei, jetzt sogar mit Sponsorin, toll! Bei so einer langen, beschwerlichen und gefährlichen Tour gibt es viele Risiken, wie man an der Quote der Aussteiger erkennen kann. Prima, dass bei dir alles gut gelaufen ist, die Beine fit, das Rad nicht gestohlen, ohne Defekt und Sturz. Also bis Sonntag in Schleswig bei 32° für dich mäßigen Temperaturen - Berge, Pässe wird es auch nicht geben, aber Spaß werden wir wohl haben.
Je länger die Strecke, desto unbedeutender die Zeit, da allein die Bewältigung der Strecke zu einer eigenen Leistung wird.

Calli

Beitragvon Calli » Do Jul 29, 2010 18:51

Hier noch ein paar Bilder...
Dateianhänge
01.JPG
02.JPG
03.JPG
der "Latschenmann"
04.JPG

Benutzeravatar
Sven
Site Admin
Beiträge: 5355
Registriert: So Okt 17, 2004 15:41
Wohnort: Schilksee

Beitragvon Sven » Mo Aug 02, 2010 08:10

WoW Respekt Calli :D


...die story mit dem Latschenmann kommt mir bekannt vor. Hab sowas auch schon beim Triathlon gesehen. Da gabs einen, der läuft das ganze Jahr und fuhr insgesamt vielleicht 30 km Rennrad und dann drückt der beim Wettkampf in seinen alten Turnschuhen einen ø Schnitt, da fällt dir nix mehr ein. ..nur so am Rande..

Hau rein...

Gruß
Sven :D
Nicht quatschen, MACHEN!


Zurück zu „Renn- und CTF-Berichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste