15.August 2010 Cyclassics

Berichte der Mitglieder

Moderator: Moderator

Benutzeravatar
Vadder Frank
Beiträge: 231
Registriert: Mo Mär 02, 2009 12:21

15.August 2010 Cyclassics

Beitragvon Vadder Frank » Mo Aug 23, 2010 18:30

Hallo,
ich bin dieses Jahr zum ersten mal bei den Cyclassics die 157 km-Runde mitgefahren und habe unser RG-Kiel-Trikot durch Hamburg und Umland rumgefahren. Ein Zuschauer hat es sogar erkannt, ich hörte im "Vorbeizischen" nur "Ahh RG-Kiel" :D
Ich weiss nicht, ob noch weitere RG-ler mitgefahren sind, könnt ja Eure Eindrücke dann hierzu schreiben.
Vorletztes und vorvorletztes Jahr bin ich die 100km-Runde gefahren, letztes Jahr musste ich aussetzen, so dass ich befürchtete, in den hinteren Startblöcken starten zu müssen. Zum Glück bin ich jedoch in den Startblock D eingestuft worden. Ich war rechtzeitig im Startblock (halbe Stunde vorm Start), so dass ich vorne im Block starten konnte. Das fand ich sehr passend, da die Startblöcke mit ca. 5 min Abstand starteten und ich so rel. weit vorne mitfahren konnte. Die ersten 40 km waren dann auch recht hektisch, da alle irgendwie in eine schnelle Gruppe wollten. 2 Stürze habe ich in meiner unmittelbaren Nähe miterlebt! (ich habs aber nicht verursacht ) :lol:
Danach wurde es zum Glück ruhiger. Es war jedoch immer dann brennzlich, wenn meine Gruppe eine langsamere Gruppe aus den vorangegangenen Startblöcken überholt hat. Alle versuchten sich links vorbeizuquetschen und nicht den Anschluss zu verlieren. Fährt man zu weit rechts, ist man auf einmal abgehängt und fährt mit der langsameren Gruppe...
Die ersten 100 km bin ich so recht zügig durchgekommen, habe dann jedoch auf der Kennedy-Brücke nach der Felderteilung vom 100km-Rennen angehalten, da da Jan-Malte auf mich wartete für Trinkwasserflaschentausch. Dadurch habe ich jedoch leider meine Gruppe verloren und ich musste ca. 7km alleine im Wind fahren, was meinen Schnitt drückte und etliche Körner kostete. Erst dann kam von hinten glücklicherweise ein neuer Zug vorbei, dem ich mich anschloss.
Anbei 2 kleine Bilder, die der Fotoservice von mir gemacht hat (sind daher kleine Bilder, da ich den Preis für volle Auflösung doch recht heftig finde)
Bild
und
Bild

Es hat, auch dank des trockenen Wetters, echt spass gemacht und war eine schöne sportliche Herausforderung:
Mein offizielles Ergebnis: Fahrzeit 4h und 4min, Schnitt von 38,62

Veit
Beiträge: 539
Registriert: So Dez 28, 2008 08:45
Wohnort: Kiel

Beitragvon Veit » Di Aug 31, 2010 03:26

Tolle Bilder, Frank. Am besten gefallen mir die gut durchbluteten Oberschenkel :twisted:
Bringt mich irgendwo hin - ich werde überall gebraucht.


Zurück zu „Renn- und CTF-Berichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste