06.02.2005 CTF in Neuberend bei Schleswig

Berichte der Mitglieder

Moderator: Moderator

Jens

06.02.2005 CTF in Neuberend bei Schleswig

Beitragvon Jens » So Feb 06, 2005 19:21

Auch am 06.02. waren wieder die Frühaufsteher gefordert. Pünktlich um 8.00 Uhr war Abfahrt ab bike-orange mit Ziel Neuberend. Schließlich sind Vorort immer noch die Anmeldung, der Radaufbau und ein wenig Einfahren fester und zeitraubender Bestandteil. Wir waren aber wirklich etwas früh am Start. Wir sind Chriz, Felix, Carsten und ich.

Von Anfang an war klar, dass wir diese reizvolle CTF-Strecke zusammen in der Gruppe bestreiten würden. Punkte gibt es ja bekanntlich für alle die gleiche Anzahl, egal ob man nun hetzt oder etwas weniger gestresst durch die Gegend eilt.

Wir entschieden uns folglich für die Gruppe mit der mittleren Geschwindigkeit. Was bei einigen Startern starkes Erstaunen oder auch blankes Entsetzten hervorrief. Unglaublich, was für einen sportlichen Ruf wir doch haben. Bei der Distanz konnte man nicht wählen, denn diese war mit 53 km fest vorgegeben. Doch das hat der Veranstaltung wirklich nicht geschadet.

Die sehr schöne und auch anspruchsvolle Strecke führte durch den Norden von Schleswig. Die Strecke bestand aus zwei Runden. Runde 1 führte zum erst kürzlich von Wladimir Putin besuchten Globushaus und machte sich auch merklich in den Beinen bemerkbar. Unvergessen wird die Passage durch ein kleines Tal mit Bach bleiben. Diesen Bach galt es auf gut 350 Metern mehrmals via zahlloser kleinerer Brücken zu queren. Wirklich sehr idyllisch. Auf Grund von ein wenig Chaos bei den Guides sind wir diese Passage dann auch zweimal gefahren. Aber auch das Chaos schadete der Veranstaltung nicht, denn die Laune war stets gut, vor allem wenn Fahrer aus Översee mit solchen der RG-Kiel zusammen treffen. Schöne Grüße noch mal an dieser Stelle und wie gesagt, das Angebot der Mitgliedschaft in Kiel besteht weiterhin.

Die zweite Etappe führte um den Langsee und war auch nicht weniger anspruchsvoll. Auch alle Fußgänger zeigten sich kooperativ und klatschen manchmal sogar Beifall. Toll. Irgendwo im Nirgendwo hatten wir dann eine Panne. Das Hinterrad von Felix verlor Luft und machte eine Reparatur erforderlich. Damit die Gruppe weiter fahren konnte, blieben wir vier zurück. Pünktlich als die nächste Gruppe eintraf hatte Felix einen neuen Schlauch eingezogen und es konnte weiter gehen. Nunmehr allerdings etwas ruhiger, aber sehr gleichmäßig. Eine prima geführte Gruppe.

Leider gab es aber auch ein wenig Unwillen, denn von unserer Anwesenheit waren wohl nicht alle begeistert. Allerdings wussten wir, wie man sich in einer langsamen Gruppe zu verhalten hat, so dass auch weiterhin der Guide die Führung behielt. Eine Selbstverständlichkeit! Ebenso wie es wohl eine solche sein sollte, dass bei einer Panne nicht die komplette Gruppe zum Stehen kommen muss, wenn noch eine weitere Gruppe unterwegs ist. Diese muss dann halt mit der Anwesenheit von schnelleren Fahrern leben, die hingegen müssen sich der Gruppengeschwindigkeit anpassen.

Mit der langsamen Gruppe kamen wir schließlich auch ins Ziel. Natürlich nicht ohne auf den letzten Metern einen kleinen Sprint anzuziehen. Felix und ich verloren uns dabei in taktischem Geplänkel und rollten eigentlich nur in viel zu großen Gängen über die nicht vorhandene Ziellinie. Aber Tradition ist halt Tradition und die will gepflegt sein. Im Ziel gab es noch eine heiße Dusche und eine ebensolche Suppe, bevor es zurück über die Autobahn nach Kiel ging.

Jens

Carsten

Beitragvon Carsten » Mo Feb 07, 2005 08:27

ja man kann sagen...tolle Teamleistung...ich habs mal wieder am eigenen Leib gespürt was hier Vereinsmeierei bedeutet...Alle für Einen ...Einer für Alle..kurz gesagt der RG Kiel Express brummte Bild....

Jens wie immer vorne in der Gruppe und kontrollierte den Guides, damit das Kieler Feld zusammen bleiben konnte...Aber ein Gauner...wie war das mit den Ortschildsprints...der erste ging an Ihn... :sprint
Der Abschlusssprint...ich wies Felix drauf hin...das der vor mir fahrende Jens schon auf dem großen Blatt war...das ließ er sich nicht nehmen....dat ging an Felix :sprint

Ich hatte vom Vortag noch müde Beine und hier ein herzliches Dankeschön an Felix und Chriz, die mich so manchen Berg hochschoben...andere Mitstreiter wunderten sich, das ich immer wieder mit Vorne in der Gruppe war....aber that's RG-Kiel... 8)

Man freut sich über die schönen Momente mit anderen CTF/RTF Genossen z.B. aus Oeversee...es bringt Spaß mit Euch zusammen zufahren... :D

Ein kleiner Verein...der RG Schleswig, hut ab was die auf die Beine gestellt haben...Super Orga mit wenig Leuten...tolle Guides, kleine Fehler sind verziehen...Wieder mal ein Teil von Schleswig-Holstein, der wundervoll ist...traumhafte kleine Trails, tolle Landschaften, tolle Impressionen...Uns hats Spaß gebracht..hier ein riesen Dank an die RG Schleswig...2006 wir kommen wieder...

Yellow arrow

Warten bei Pannen

Beitragvon Yellow arrow » Mi Feb 09, 2005 21:43

Ich zitiere den Kieler Kollegen:
Eine Selbstverständlichkeit! Ebenso wie es wohl eine solche sein sollte, dass bei einer Panne nicht die komplette Gruppe zum Stehen kommen muss, wenn noch eine weitere Gruppe unterwegs ist.

Es sollte beim nächsten Defekt auch eine Selbstverständlichkeit sein den Guide zu informieren / informieren zu lassen über das Vorgehen. Sonst steht die Gruppe leider am nächsten Ortsrand und wartet über 20 Minuten bei unter 0° und wartet auf vermeintlich abgehängte Fahrer. So ist sind zwar die "Kieler" geschlossen angekommen, doch die restlichen Fahrer der mittleren Gruppe haben die folgende Woche mit Grippe im Bett verbracht.

Felix

Beitragvon Felix » Mi Feb 09, 2005 23:56

Ich kann mir eigentlich schlecht vorstellen das, das keiner in der Gruppe mitbekommen hat. Kurz vorher hat der letzte Guide noch mit mir gewartet weil ich nachgepumpt hatte. Schon da müßte eigentlich klar gewesen sein das ich Reifenprobleme habe.
Außerdem bleibt der letzte Guide doch hinter dem letzten Fahrer der Gruppe, oder?? Zumindeste dem hätte auffallen müßen, das er 4 Leute überholt hat. :roll:

Ansonsten tut mir das natürlich leid, aber ich fand eigentlich das es deutlich war das wir warten.

Felix

Jens

Beitragvon Jens » Do Feb 10, 2005 11:11

Lieber gelber Pfeil,

ich bin tatsächlich selbst zu unserem Guide (Arne) gefahren und habe über unser Mißgeschick informiert. Auch meiner Ansicht ist dies eine Selbstverständlichkeit.

Ich wünsche Dir gute Besserung.

Jens

Benutzeravatar
Chriz
Beiträge: 354
Registriert: Di Feb 03, 2004 18:05
Kontaktdaten:

Beitragvon Chriz » Do Feb 10, 2005 11:13

Wenn ich mich recht erinnere, hat Jens persönlich auf dem Asphaltstück dem vorderen Guide Bescheid gegeben.

Chriz

Carsten

Beitragvon Carsten » Do Feb 10, 2005 13:12

Da gebe ich dir recht, Jens hat das dem Guide gesagt und dann sind die alle weiter !

Yellow arrow

Schade auch....

Beitragvon Yellow arrow » Fr Feb 11, 2005 21:05

Arne hat das wohl nicht mitbekommen, er ist sogar noch ein Stück zurück gefahren als wir warteten... weil er die zersprengte Gruppe wieder aufsammeln wollte. Egal.....dieses Wochenende in Neumünster wird es nichts, aber die Woche drauf in Wedel bin ich wieder auf dem Damm.....

Jens

Beitragvon Jens » So Feb 13, 2005 18:25

Guten Tag,

ich bin gerade aus NMS von der CTF zurück gekommen. Dort habe ich Arne, den Guide aus Schleswig, getroffen. Komisch, aber er bestätigte mir und Carsten, dass ich ihn über den Defekt von Felix und über unsere Vorgehensweise informiert habe.

Jetzt bin ich gespannt, welche Kieler nun für eine Massenerkältung verantwortlich gemacht werden sollen.

:wink: Jens

Carsten

Re: Schade auch....

Beitragvon Carsten » Mo Feb 14, 2005 12:16

Yellow arrow hat geschrieben:Arne hat das wohl nicht mitbekommen, er ist sogar noch ein Stück zurück gefahren als wir warteten... weil er die zersprengte Gruppe wieder aufsammeln wollte. Egal.....dieses Wochenende in Neumünster wird es nichts, aber die Woche drauf in Wedel bin ich wieder auf dem Damm.....


@gelberpfeil
wir haben gestern bei der NMS CTF noch mal mit Arne gesprochen, und er war sich sogar bewußt, das Jens ihn drauf angesprochen hast, scheinbar bringst du was durcheinander....

Carsten

Yellow arrow

Warten bei Pannen

Beitragvon Yellow arrow » Di Feb 15, 2005 22:10

Grins....dann ist es ja noch schlimmer ! Er hat offensichtlich auf Phantome gewartet ! :lol:

So viel ich erinnere waren keine anderen Leute zu dem Zeitpunkt zurück gefallen, weis also nicht worauf er dann hat so lange warten lassen. Aber schwamm drüber, da die Veranstaltung ansonsten ja gelungen war schauen wir lieber nach vorne. Wir haben ja noch einige Veranstaltungen vor uns.

Carsten

Beitragvon Carsten » Di Mär 22, 2005 17:53

Hier jetzt die aktualisierten Bilder der RV Schleswig:
da sind nette von uns dabei, ein paar habe ich ins Album gestellt.

http://www.rv-schleswig.de/28856/28802.html


Zurück zu „Renn- und CTF-Berichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste