02.09.2006 - 3. Fehmarn Rund

Berichte der Mitglieder

Moderator: Moderator

Calli

02.09.2006 - 3. Fehmarn Rund

Beitragvon Calli » So Sep 03, 2006 20:02

Diesmal sollte es soweit sein. Nachdem ich im letzten Jahr meinen Start in Eutin aufgrund von Materialproblemen kurzfristig absagen musste, konnte ich dieses Jahr meinen 1. Brevet erfolgreich absolvieren.

Am Start erzählte mir der Organisator Gerald vom RV Endspurt-Hamburg, dass bei der 3. Austragung mit 41 gemeldeten Teilnehmern ein neuer Rekord erreicht wurde. Dies ist auch dem sehr schönen Bericht von Armin 2005 zu verdanken.

Das Wetter hatte wiederum ein einsehen mit uns und so konnten wir bei Temperaturen über 20°C getrost im Kurzarmtrikot fahren. Lediglich im Ziel kamen ein paar Tropfen herunter. Nach einer kurzen Ansprache starteten wir gemeinsam um kurz nach 9.00 Uhr.

Die ersten Meter ging es über Kopfsteinpflaster und gleich nach dem Ortsausgang wurde es ziemlich wellig. Nach rund 10 km versuchte Gerald an einem dieser Hügel bereits seine “Attacke“. Allerdings warfen ihm Schaltungsprobleme weit zurück und da das Pulk zu diesem Zeitpunkt zu groß war, teilte es sich hier.

Die Strecke führte über den Bungsberg, entlang der Lübecker Bucht, über die Fehmarn Sund Brücke und dann im Uhrzeigersinn um Fehmarn herum. Auch als Peter nach 88 km einen Defekt hatte, blieb die vordere knapp 20 Mann große Gruppe zusammen und wartete. Kurz nach der Geheimkontrolle am Deich hatte Peter erneut Pech, als er eine Schranke rechts im Gelände umfuhr, verabschiedete sich eine Speiche im Hinterrad. Auch wenn sein Hinterrad von da an ziemlich unrund lief, so hielt es doch die restlichen rund 130 km und hinderte ihn nicht daran weiter mit in die Führung zu gehen.

Auch der Rückweg über Oldenburg, Weißenhäuser Strand, Hohwacht und Lütjenburg führte über landschaftlich schöne verkehrsarme Straßen. Jetzt galt es noch einige Höhenmeter zu machen und so kam der heftigste Anstieg nach der letzten Kontrolle in Hohwacht irgendwo bei km 190. Hier zog sich dann auch die 1. Gruppe weit auseinander und am Ende des Anstiegs waren wir nur noch zu viert vorne.

Nach kurzer Beratung, fuhren wir zu viert weiter und durften aufgrund von mangelnder Streckenkenntnis noch eine kleine Extraschleife fahren. Etwas überrascht hat mich dann der letzte Hügel kurz vor Eutin, nach vorangegangener Führungsarbeit war das Tempo dann doch zu hoch und so schaltete ich einen Gang zurück.

Auch die andere Gruppe hat nicht den direkten Weg gefunden - aber zumindest einen kürzeren - und so kamen die ersten 20 ziemlich zeitgleich gegen 17.15 Uhr in Eutin an.

Tourdaten
Strecke 229km
Bruttofahrzeit 8h15min
Nettofahrzeit 7h21min
AV 31,1km/h

Zurück zu „Renn- und CTF-Berichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast