SPIKE-Reifen - Das unbekannte Wesen -

Diskussionen rund um das Material

Moderator: Moderator

Benutzeravatar
AG
Site Admin
Beiträge: 2588
Registriert: Mo Apr 14, 2003 11:00

SPIKE-Reifen - Das unbekannte Wesen -

Beitragvon AG » Di Dez 14, 2010 06:15

Moin Kollegen,

ich bin am überlegen mir ein paar Spike - Reifen für den Winter anzuschaffen.
Da der Winter wohl wieder etwas länger und extremer werden wird, bin ich zu dieser Überlegung gekommen.

Hat jemand Erfahrung mit solchen Reifen?
Welches Modell wäre hier am sinnvollsten?
Es gibt Reifen mit z.B. 110 oder 240 Spikes. Ist eine Reifen mit 110 Spikes eher nachteilig.

Arne
Gruß
Arne

...aus dem kleinen MTB-Glossar...
Singletrail - Ein schmaler Pfad, auf dem nur Platz für ein MTB ist.
Drop - Passage mit jähem Höhenabfall.

Benutzeravatar
Sven
Site Admin
Beiträge: 5465
Registriert: So Okt 17, 2004 15:41
Wohnort: Schilksee

Beitragvon Sven » Di Dez 14, 2010 06:48

Hey Arne,
ich hab mir das auch mal angeschaut. Fahre ja jeden Tag hier durch den Schnee und hab festgestellt, daß es auch ohne geht. Eventuell würde ich mir vielleicht einen Reifen holen, der ein offenes Profil mit spitzen Stollen hat. Der Michelin Wild Rockr (Mitte) soll ganz gut gehen und kostet auch nicht so viel wie die "Stacheltiere"..lässt sich auch vielseitiger einsetzen:

Bild

Hier auch was Interessantes zum Selberbauen:

http://www.mtb-biking.de/reifen/spikes/spikes.htm

Gruß
Sven
Nicht quatschen, MACHEN!

Benutzeravatar
Baumi
Moderator
Beiträge: 1717
Registriert: Fr Jul 18, 2003 07:36
Wohnort: Kiel

Re: SPIKE-Reifen - Das unbekannte Wesen -

Beitragvon Baumi » Di Dez 14, 2010 08:17

AG hat geschrieben:Hat jemand Erfahrung mit solchen Reifen?

-Ja, ich! (und Du auch ein bisschen)
AG hat geschrieben:Welches Modell wäre hier am sinnvollsten?

- der günstigste
AG hat geschrieben:Es gibt Reifen mit z.B. 110 oder 240 Spikes. Ist eine Reifen mit 110 Spikes eher nachteilig.

Kommt drauf an.

Hey Arne,

das mit den Spikes ist so wie Sven es sagt.
Meine liegen seit gut 11 Jahren im Schuppen rum und werden nur sporadisch rausgeholt. Eigentlich brauchst du sie aber nur, wenn du NIE durch Eisglätte stürzen darfst. Nämlich als Pendler der auf Straßen unterwegs ist.
Und genau dafür sind die mit 120 Spikes gebaut worden. Hier ist der "Mittelsteg" ohne Spikes und rollt damit gut auf Straße und festen Untergrund. Erst wenn du mit dem Vorderrad wegzurutschen drohst, neigt es sich und die Seitenstollen mit Spikes greifen zu.
Für das, was wir machen, sind die Spikes nicht nötig. Meißt fallen wir ja weich auf Laub und Schnee. Tja und so eine Situation, wie ich sie auf der Schneetour erlebt habe kann man damit zwar über"stehen", aber Sven und Patrese sind dort auch nicht gestürzt.
Beim nächsten mal fahre ich einfach weiter links.
Für den Fall, das du aber trotzdem Spikes fahren möchtest, nimm nur einen für's Vorderrad. Denn nur dort brauchst du den Grip, um nicht zu stürzen.

Baumi

Benutzeravatar
AG
Site Admin
Beiträge: 2588
Registriert: Mo Apr 14, 2003 11:00

Beitragvon AG » Di Dez 14, 2010 10:43

:roll: Stimmt ich bin Deinen Spike - Reifen ja auch schon mal gefahren.

Ich werde mir also einen "stolligeren" Reifen anschaffen.
Mal sehn was es da so in 29" gibt?

Oder habt Ihr einen Tipp??

Arne
Gruß
Arne

...aus dem kleinen MTB-Glossar...
Singletrail - Ein schmaler Pfad, auf dem nur Platz für ein MTB ist.
Drop - Passage mit jähem Höhenabfall.


Zurück zu „Material“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste