Material Frust Thread

Diskussionen rund um das Material

Moderator: Moderator

Benutzeravatar
Martin
Beiträge: 1621
Registriert: So Jan 16, 2011 16:09
Wohnort: Kiel

Material Frust Thread

Beitragvon Martin » So Aug 30, 2015 19:48

Ich wollte an dieser Stelle mal Frust mit dem Material sammeln. Es existiert ja doch einiges an Erfahrungen mit der den einen oder anderen Teilen in der Gruppe.

Um Missverständnissen vorzubeugen. Hier stehen keine Testberichte, die unter Laborbedingungen stattgefunden haben. Es sind einfach nur Erfahrungen mit einzelnen Komponenten, die von Forumsmitgliedern gemacht wurden.

Eventuell kann das Ganze ja dem ein oder anderen auch als Frustabbau dienen (gilt in meinem Fall).

Gruß, Martin

Benutzeravatar
Martin
Beiträge: 1621
Registriert: So Jan 16, 2011 16:09
Wohnort: Kiel

Re: Material Frust Thread

Beitragvon Martin » So Aug 30, 2015 19:56

1. Frust:

Ausgegrippt

Ich hab Anfang des Jahres 2 Paar Hirzl Gripp Handschuhe günstig gekauft. Diese Sommer Langfingerhandschuhe haben keinerlei Polster und Echtleder an der Innenseite. An meinen Griffen machen Sie ihrem Namen alle Ehre. Man hat einen Supergripp.
Nach 4 Monaten Benutzung hat es sich leider ausgegrippt.

Bild

Der linke Handschuh sieht noch deutlich besser aus. Dazu muss ich sagen, dass die Handschuhe keinen Bodenkontakt hatten. Anscheinend hat das Leder in der Qualität deutlich Schwankungen. Fietes Handschuhe sind noch vollkommen ok, haben allerdings auch nicht Saalbach Hinterglemm hinter sich :mrgreen: .
Die Nähe, die sich gleich zu Anfang etwas gelöst haben, sind auch immer noch in Ordnung.

Gruß, Martin

Benutzeravatar
Martin
Beiträge: 1621
Registriert: So Jan 16, 2011 16:09
Wohnort: Kiel

Re: Material Frust Thread

Beitragvon Martin » So Aug 30, 2015 20:05

2. Frust:

Zahnausfall

Auf der letzten Tour im Harz blieb mein Bikeschieb ab und zu hängen. Das kann einen auf verblockten Abfahrten schon etwas nervös machen, wenn man nicht weiss, ob gleich das Hinterrad blockiert oder das Schaltauge abreisst. Zuhause hab ich dann den Bikeschieb aufgemacht. Die Ursache ist ziemlich eindeutig.

Bild

Im Bikeschieb liegen zwei schmale Sperrklinken jeweils nebeneinander. Man kann rechts schön sehen, wie diese einen Zahn vollständig und weitere teilweise abgetragen haben. Witzigerweise ist sogar ein Steg zwischen den Klinken stehen geblieben. Die Späne haben sich schön verteilt und ab und zu den Bikeschieb blockiert. Das Laufrad hat erst rund 1800km auf dem Buckel. Ach ja, es ist ein DTSwiss 1900 Spline Laufradsatz.

Benutzeravatar
janb
Beiträge: 573
Registriert: Di Jan 03, 2012 17:26
Wohnort: Schwentinental

Re: Material Frust Thread

Beitragvon janb » So Aug 30, 2015 21:02

Ich kann nur immer wieder raten den Hersteller mal anzuschreiben und freundlich auf die Mängel hinzuweisen. Meist bekommt man Ersatz oder zumindest irgendein Goodie.

Benutzeravatar
Sven
Site Admin
Beiträge: 5348
Registriert: So Okt 17, 2004 15:41
Wohnort: Schilksee

Re: Material Frust Thread

Beitragvon Sven » So Aug 30, 2015 22:54

Ein permanentes Ärgernis war das Knacken meiner Time Pedale, Modell: X-Roc. Irgendwann hat sich auch auf einer Seite der Mechanismus verabschiedet und die Dinger wurden innerhalb der Garantie ausgetauscht. Ich hab 2 Paar davon gefahren....bei beiden dasselbe Knack-Phänomen. Preiswert waren die auch nicht...55€ hab ich dafür gelohnt, was aufgrund der Materialanmutung schon ein verwegener Preis ist. Bei Shimano SPD hab ich sowas nie erlebt (PD-M 520..knapp 30€..zig Jahre gefahren).

Mittlerweile hat bike-components die Dinger aus dem Sortiment genommen...wird wohl seine Gründe haben. Es hat übrigens nicht lange gedauert und die verbaute Plaste sah so fies aus wie auf dem Foto (im Vergleich zu meinen Saintpedalen, die immer noch strahlen):

Bild
Nicht quatschen, MACHEN!

Benutzeravatar
Sven
Site Admin
Beiträge: 5348
Registriert: So Okt 17, 2004 15:41
Wohnort: Schilksee

Re: Material Frust Thread

Beitragvon Sven » Mo Aug 31, 2015 13:05

Nächstes Katastrophenteil..meine erste Variostütze:

Crankbrothers Joplin 2...eigentlich war es mal eine Maverick Speedball im vorherigen Leben. Das Teil hat den Dreck innerhalb des schwarzen Standrohr nur so angesammelt und musste ständig penibel gereinigt und gefettet werden..völlig unterdimensionierte Dichtungen. Nach kürzester Zeit hatte ich Spiel, weil die "guideblocks" ausgeschlagen waren, ebenso der Teflonring oben unter der roten Manschette, sodass die ganze Fuhre nur so gewackelt hat....später ist sie auch mal abgesackt und musste regelmässig nachgepumpt werden.

Die "Guideblocks" haben anfangs über hibike noch 5,50 das Stück gekostet...(kleine Messingstücke ca. 8 x 4 x 2mm)..nach 8 Wochen lieferbar. Später dann immerhin bei bc nur für 2,95...immerhin sofort verfügbar.

Problem bei der Stütze: man musste sie mindestens so oft warten, wie man sie fahren konnte...im Harz sind mir ausserdem auf einer schönen Tour die völlig unterdimensionierten Befestigungen von der rail gebrochen..so ein Schei44....mit abgesenkter Stütze musste ich vom Brocken direkt zurück nach Altenau..werde ich nie vergessen die dicken Beine danach. :D

Im Nachhinein betrachtet bleibt nur die Erinnerung an eine wirklich schöne Stütze mit einem schönen Remotehebel. Ich hab mir eigentlich vorgenommen, nie wieder Crankbrothers zu fahren.

Am Canyon hatte ich allerdings dann doch den schönen Vorbau montiert, der sich allerdings sinnigerweise nur mit Torx befestigen lässt. Die Iodine Griffe an meinem Liteville habe ich im Sonderangebot geschossen - sind auch sehr schick - aber sie haben auch die unangenehme Eigenschaft, sich trotz Verschraubung nicht fixieren zu lassen. Irgendwas ist immer mit dieser Marke...wie verhext...sie begleitet mich irgendwie immer noch. :mrgreen:

Achja..die Joplin hab ich damals nach 2,5 Jahren für 45€ verkauft...NP war 209€....ein absoluter Griff ins Klo.

don'T touch it:
Bild

..p.s.: es gibt jetzt übrigens einen Nachfolger für die Joplin...Vorsicht!!!
Nicht quatschen, MACHEN!

Benutzeravatar
Sven
Site Admin
Beiträge: 5348
Registriert: So Okt 17, 2004 15:41
Wohnort: Schilksee

Re: Material Frust Thread

Beitragvon Sven » Mi Sep 02, 2015 12:49

Frust-Laufradsatz:

DT Swiss 4.2 mit XTR-Naben....Bj. 2008:
viewtopic.php?t=1535

2009 ist mir zuerst die Felge hi. längs aufgerissen...eine blöde Krankheit der DT-Felgen, wenn man tubeless fährt oder "viel mit Druck" (so sagte mir der freundliche Mitarbeiter von Nubuk-bikes). Auf Garantie wurde mir stattdessen eine FRM verbaut. Etwas später ist mir dann auch die Achse hinten gebrochen. "Allmountain" sei mit dieser Nabe nicht vorgesehen...leider nicht auf Garantie aber dafür habe ich immerhin 80€ abgelascht. Danach habe ich den LRS nur noch als Reserve eingesetzt und 2014 hinten warten lassen...neue Kugel etc. Veit hat ihn mir abgekauft.
Etwas später hatte ich übrigens am Stadtbike auch einen Längsriss bei einer DT 4.1...hier haben Baumi und ich auf eine Mavic-Felge umgespeicht.

DT-Felgen sind jetzt also erst mal nix mehr für mich....sind zu schmal für 2,25er Reifen und für mich nicht so haltbar wie FRM, Spank, DT Swiss. Alex oder meine alten Rigidas. Mit den älteren DT-Naben (Onyx) habe ich nur gute Erfahrungen gemacht...aber das gehört nicht in diesen thread. :D

Bild

Gruß
Sven
Nicht quatschen, MACHEN!

Benutzeravatar
AG
Site Admin
Beiträge: 2502
Registriert: Mo Apr 14, 2003 11:00

Re: Material Frust Thread

Beitragvon AG » Mi Sep 09, 2015 06:01

Bei den Gripp-Handschuhen kann ich mich nur anschließen. Die sind seit Sonntag auch kaputt....und ich fahr ja lange nicht so viel wie Martin :twisted: ....Also FINGER WEG von Gripp.
Gruß
Arne

...aus dem kleinen MTB-Glossar...
Singletrail - Ein schmaler Pfad, auf dem nur Platz für ein MTB ist.
Drop - Passage mit jähem Höhenabfall.

Benutzeravatar
Martin
Beiträge: 1621
Registriert: So Jan 16, 2011 16:09
Wohnort: Kiel

Re: Material Frust Thread

Beitragvon Martin » Fr Jan 22, 2016 22:42

Ich hab wieder ein Teil. Die Sattelstütze Kindshock eTen. Die ist günstig und leider auch billig und nicht empfehlenswert.
Die Stütze hat auf der Oberseite den Hebel für die Fernbedienung. Dort sammeln sich Dreck und Feuchtigkeit. Der Aluknopf, der von dem Hebel gedrückt wird, hat keine Dichtung, so dass das Wasser relativ ungehemmt in die Stütze bikeschieben kann. Der Aluknopf wiederum drückt auf einen Stahlstift in der Kartusche der Stütze.
Ich hatte die Stütze mit dem Genius bekommen. Diese hat dort eine Saison Dienst getan, zuletzt wurde das Rad im Oktober genutzt. Da hat die Stütze noch funktioniert. Jetzt, bei der Wartung liess sich der Hebel nur noch unter großer Kraft runterdrücken. Leider blieb das Ventil danach offen, so dass die Stütze nicht mehr arretiert. Ich hinüber dann die Stütze auseinandergenommen. Man kann eigentlich nur die Kartusche herausschrauben. Diese war feucht und der Stahlstift ist verrostet und sitzt fest in der Führung. Keine Chance, diesen wieder herauszuziehen :(
Insgesamt kann man an der Kartusche nichts warten. Diese ist ohne Schrauben zusammengefügt und vernietet. Billigst produziert und für unser Wetter nicht geeignet. :motz:

In Foren hab ich gelesen, dass andere dasselbe Problem haben. Und Kindshock hat wohl kaum Ersatzteile für die Reparatur. Also: Finger weg! (Außer ihr fahrt nur in der Wüste)

Gruß, Martin

Benutzeravatar
Sven
Site Admin
Beiträge: 5348
Registriert: So Okt 17, 2004 15:41
Wohnort: Schilksee

Re: Material Frust Thread

Beitragvon Sven » Sa Jan 23, 2016 00:41

Hi Martin,
ja, das ist ärgerlich. Bei mir hat die Reverb allerdings auch nur 1,5 Jahre gehalten und dann ist sie auf Garantie zurück zu bc und ich hab eine Neue bekommen. Sollte das nicht auch mit Deiner Kindshock auf Garantie klappen?
Gruß
Sven
Nicht quatschen, MACHEN!

Benutzeravatar
Benni
Beiträge: 219
Registriert: Di Jun 18, 2013 18:50
Wohnort: Kiel

Re: Material Frust Thread

Beitragvon Benni » Sa Jan 23, 2016 10:57

Habe die Kind shock super natural. Habe damit auch nur Ärger. Entweder setzt sich Dreck in die Mechanik und man kann nicht mehr arretieren bzw. Sie gar nicht mehr bewegen.

Dazu habe ich für knapp 80€ eine remote Bedienung gekauft. Dort ist gestern der Zug in der Hülle fest gefroren. Was darauf deuten läßt die Zusendung kappen wohl keine guten Dichtungen haben. Oder bereits noch einem 3/4 Jahr verschlissen sind.

Benutzeravatar
Sven
Site Admin
Beiträge: 5348
Registriert: So Okt 17, 2004 15:41
Wohnort: Schilksee

Re: Material Frust Thread

Beitragvon Sven » Mi Mär 22, 2017 18:19

Neues Frust Teil...die Magura Vyron. Hab sie mir im Dezember gekauft und sie musste nach 6-8 Touren zum Service, weil sie ständig Luft verlor und sich absenkte. Nach ca. 4 Wochen kam sie von Magura zurück (toller Service) mit dem Hinweis, "das interne Ventil und die Bodenplatte wurde ausgetauscht". Beim ersten Mal probieren fuhr die Stütze erstmal garnicht aus und ich hab erstmal Luft nachgepumpt. Mit etwas Nachhilfe (ziehen beim Auslösen) lief sie dann wieder wie gewünscht. Nachdem ich sie dann gestern abend an mein Bike gebaut habe mit dem Sattel zusammen ging das Drama weiter ....aaaaaa....
Stütze also abgebaut und überlegt. ..wieder Luft abgelassen und komplett neu aufgepumpt. Danach: Voila! Sie tut....auch nach einer Probefahrt um den Block mehrfach....

..frag mich nur, wie lange...Fortsetzung folgt...

Gruß
Sven
Nicht quatschen, MACHEN!

Benutzeravatar
Steffi
Beiträge: 503
Registriert: Fr Aug 22, 2014 21:14
Wohnort: Kiel

Re: Material Frust Thread

Beitragvon Steffi » Fr Mai 05, 2017 08:45

Ich hatte ja diesen Thread hier ganz vergessen. Wie gut, dass es ihn gibt... Ich habe nämlich mächtig Frust. Immer noch. Auch nach fast einer Woche... :motz:

Mir ist letzten Samstag auf dem Weg zur Wartburg das Schaltauge gebrochen
Bild

Das an sich wäre ja nicht so schlimm, hätte dieses Schaltauge nicht das Schaltwerk mitgerissen...
Bild
Wie man hier schön sehen kann, hat sich das Schaltwerk hübsch um die Kassette gewickelt

Der Schaltkäfig fand es dann auch anscheinend ganz nett, sich in die Speichen so richtig einzuweben (gibt volle Punkte in der B-Wertung)...Bild

Das alles wäre ja nicht so schlimm, wenn, ja wenn das Schaltwerk nicht vom Rahmen gerissen wäre:
Bild
Man kann bilderbuchmäßig erkennen, wie schön das Karbon hier ausgerissen ist. Wirklich toll...

Plastiksch....

:cry: :cry: :cry:
Die Steigerung meines Erfolgs resultiert aus der Senkung meiner Erwartungen!

Benutzeravatar
Steffi
Beiträge: 503
Registriert: Fr Aug 22, 2014 21:14
Wohnort: Kiel

Re: Material Frust Thread

Beitragvon Steffi » Mi Mai 17, 2017 09:13

So, Rose hat sich nun endlich zurück gemeldet. Für schlappe 1.200€ würden sie mir das Rad reparieren. Geeenau.... :motz: Also muss jetzt ein neues her. Allerdings nicht mehr von Rose.
Die Steigerung meines Erfolgs resultiert aus der Senkung meiner Erwartungen!

Benutzeravatar
AG
Site Admin
Beiträge: 2502
Registriert: Mo Apr 14, 2003 11:00

Re: Material Frust Thread

Beitragvon AG » Mi Mai 17, 2017 20:33

Ach, was für ein Mist. Hast du denn keine Garantie auf den Rahmen? Das Schaltauge ist doch mit Sollbruchstelle gebaut. Oder war das Ganze im Rahmen einlaminiert?
Gruß
Arne

...aus dem kleinen MTB-Glossar...
Singletrail - Ein schmaler Pfad, auf dem nur Platz für ein MTB ist.
Drop - Passage mit jähem Höhenabfall.


Zurück zu „Material“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast