Alutech ICB2.0: Jetzt vorbestellen oder Alternativen?

Diskussionen rund um das Material

Moderator: Moderator

Benutzeravatar
ArminQ
Beiträge: 720
Registriert: Sa Sep 17, 2005 13:44
Wohnort: Eckernförde

Re: Alutech ICB2.0: Jetzt vorbestellen

Beitragvon ArminQ » Mi Okt 28, 2015 17:28

Moin Sven

was ist denn denn an den Frästeilen und Rahmen so um einiges hochwertiger? Geheime Materiallegierung? Ich sehe beim Helios rechteckige und runde Rohre, Stangenware, passend zugesägt. Was die Frästeile angegeht, da stecken die bei Nicolai ein Vollteil in eine gleichartige computergesteuerte Maschine und hinten fällt das Frästeil raus. Anders machen das die meisten Hersteller auch nicht, ist nur ein anderer Aufstellungsort.
Zugegeben, trotz der einfachen Rohrformen sieht das Helios recht stimmig aus, die Schweissnähte sehen gut aus, und es ist sogar orange ;-) Ich kann aber die andere Liga nicht so recht erkennen. Die kleinen Details findet man auch bei anderen Bikes. Der Preisunterschied liegt meines Erachtens am Arbeitslohn, nicht unbedingt in der Qualität. Nicolai ist ja auch kein ganz kleiner Laden, die machen viel selbst, kleine Stückzahlen, sowas kostet. Alutech z.B. expandiert auch, aber es reicht noch nicht um mehr Leute einzustellen. Frästeile, Hinterbaurohre und fertig geschweisste Rahmen kommen aus Taiwan. Die werden in einem kleinen Betrieb hergestellt in der Alutech auch eine Fräsmaschine aufgebaut hat. Jü ist jedes Jahr dort wenn die beiden Messen sind und schult die Leute. Die Qualität die zurückkommt reicht jedoch nicht, die Teile werden in Ascheffel nachgearbeitet. Die Pinion-Rahmen und die Alu-Hinterbauen werden in Ascheffel zusammengeschweisst, nur die Carbon-Streben für Teibun und Tofane kommen komplett aus Taiwan, aber es heisst ja Alutech und nicht Plastetech :-) Grundsätzlich sind an den Bikes hochwertige Komponenten verbaut, für meinen Geschmack oft zu hochwertig, treibt den Preis hoch taugt aber nicht unbedingt mehr. Natürlich sehen die Bikes optisch anders aus als die von Nicolai oder anderen Herstellern, Markt und Nachfrage sind nun mal riesig und für jeden ist was dabei. Ich schau mal ob ich einen Fanes Hinterbau in orange auftreiben kann ;-)

Am Freitag schau ich mir das ICB 2.0 an, mal sehen ob ich Fotos machen kann. Beim ICB 2.0 muss man dazu sagen, es ist ein Community-Bike, viele Lösungen sind Ergebnisse von Abstimmungen. Ich hätte an Jürgens Stelle die Finger davon gelassen.

Gruß
Armin

Benutzeravatar
Martin
Beiträge: 1587
Registriert: So Jan 16, 2011 16:09
Wohnort: Kiel

Re: Alutech ICB2.0: Jetzt vorbestellen

Beitragvon Martin » Mi Okt 28, 2015 19:45

Hi Armin,

Warum eigentlich? Der Vorgang, das zu bestimmen, was die Mehrheit (kaufen) will, ist hier vielleicht etwas Basisdemokratischer abgelaufen. Im Endeffekt ist aber ein Rad herausgekommen, das die Mehrheit der Teilnehmer in der Form gerne hätte. Marktforschung in Form von Kundenbefragung halt.
Ich bin auf jeden Fall interessiert am Ergebnis Deines Tests. Berichte also bitte davon. Bis Samstag ist ja noch Zeit für die Vorbestellung :wink:

Gruß, Martin

Benutzeravatar
ArminQ
Beiträge: 720
Registriert: Sa Sep 17, 2005 13:44
Wohnort: Eckernförde

Re: Alutech ICB2.0: Jetzt vorbestellen

Beitragvon ArminQ » Mi Okt 28, 2015 21:21

Hallo Martin

ich meinte das so, dass die Sache für Alutech nicht unbedingt von Vorteil sein kann. Da steckt viel Arbeit drin, und die Kosten muss man erstmal wieder reinholen. Ob das Rad sich wirklich verkauft ist unsicher, daher versuchen sie jetzt erstmal vorsichtig ein paar Rahmenset-Bestellungen zusammenzubekommen. Leider ist das bis 1.November ziemlich knapp (ich weiss nicht ob ich das bis Sa zuhause durchkriege).
Grosse Firmen lassen die Finger von solchen Projekten. Jürgen ist ein Tüftler und testet die Bikes auch gerne, hat im Nu ein paar Prototypen zusammengeschweisst und rockt damit den Heidberg runter. Aber er muss auch seine Firma führen und gerade diese ganz kleinen Bikebauer hat die Umstellung auf 27,5 und 29er stark getroffen. Jü hat lange an 26 Zoll festgehalten, und als er sich gerade mit günstigen 26er Laufrädern und Gabeln eingedeckt hatte schwenkte der Markt auf die großen Laufräder. Hätte sein neuer Produktmanager Basti ihn nicht dazu gezwungen die 27,5 er und 29er anzubieten, wer weiß ob es die Firma noch gäbe. Ich weiss dass er ziemlich zu kämpfen hat, daher ist er vielleicht auch derzeit nicht gleich so kulant wie man es gerne hätte. Ich werde versuchen am Freitag etwas mehr zu erfahren, auch wie sicher es ist ob weitere Rahmen angeboten werden, oder Komplettbikes, denn das wäre wohl insgesamt günstiger. Ich will mir das auch mit der Schaltaugenaufnahme genau ansehen. Ist für mich wichtig, den am Rad meines Sohnes hatten wir Totalschaden. Das Wetter soll gut werden, vielleicht ist eine kleine Probefahrt möglich, ich nehme mal alles mit. Ich habe insgeheim den Wunsch an einen der ICB 2.0 Prototypen zu kommen :-) Jürgen und ich sind öfters zusammen unterwegs, wir sind zusammen in einem Arbeitskreis der versucht im Brekendorfer Forst eine MTB Rundstrecke mit angelegten Trails einzurichten, das Amt HüBe haben wir im Rücken, zur Zeit verhandeln wir mit dem Förster.

Gruß
Armin

Benutzeravatar
Sven
Site Admin
Beiträge: 5331
Registriert: So Okt 17, 2004 15:41
Wohnort: Schilksee

Re: Alutech ICB2.0: Jetzt vorbestellen

Beitragvon Sven » Do Okt 29, 2015 00:57

Moin Armin,

ich will Dir Dein ICB 2.0 nicht madig reden...nimm es einfach, wenn es Dir gefällt und klasse, wenn Du mit dem Jürgen Schlender klarkommst aber mein erster Kontakt mit Alutech war so, wie ich es nicht erwartet habe: nicht sehr kundennah!! Da würde ich erstmal nichts kaufen und schon erst recht nicht, wenn ich von den aktuellen Mängeln um das Teibun höre. Zu den "Frästeilen" und Streben nur kurz: sieht für mich bei Nicolai alles eine Spur robuster aus als bei den Alutech-bikes..vergleichs einfach mal genau. Das wäre für mich ein starkes Kaufkriterium.

Wenn Dir das Teibun oder ICB schlichtweg gefällt..so what.. dann nimm es halt. Wäre ja noch schöner, wenn jeder aufs gleiche bike stehen würde. :mrgreen: Die erste Studie des ICB hat mir übrigens auch sehr gefallen aber das was am Ende dabei herausgekommen ist, hat mich nicht mehr angesprochen...ist eben auch ein Optikding.
Das Oberrohr sooo tief runtergezogen, sorry, das mag ich nicht...die zweifarbige Lackierung find ich einfach nur grauselig, der gelbe Bremssattel...naja.
Verlegung für die Variostütze mit Kabelbindern statt mit Clips...hässlich. :roll: ..:

Bild

Ich wünsch Dir trotzdem viel Spass bei Deiner Probefahrt. Bin auch gespannt auf Deine Fotos.
..
by the way hat Alutech früher bei Nicolai schweissen lassen, wird schon seinen Grund haben. ;-)

Erstmal..
Gruß
Sven
Nicht quatschen, MACHEN!

Benutzeravatar
AG
Site Admin
Beiträge: 2481
Registriert: Mo Apr 14, 2003 11:00

Re: Alutech ICB2.0: Jetzt vorbestellen

Beitragvon AG » Do Okt 29, 2015 06:02

Ums abzukürzen....ich würde z.Zt. das hier nehmen.

Bild

Gibt es natürlich auch in 29 :bounce2:

Ich finde jedoch immer noch, dass der Preis für einen in Taiwan geschweissten Rahmen zu hoch ist. Jedoch wären Performance, überragener Service und Qualität mir das Wert.
Nur schwarz würde ich nicht nehmen wollen. Wäre mir zu einheitlich. Aber das ist ja immer Geschmacksache.
Gruß
Arne

...aus dem kleinen MTB-Glossar...
Singletrail - Ein schmaler Pfad, auf dem nur Platz für ein MTB ist.
Drop - Passage mit jähem Höhenabfall.

Benutzeravatar
Sven
Site Admin
Beiträge: 5331
Registriert: So Okt 17, 2004 15:41
Wohnort: Schilksee

Re: Alutech ICB2.0: Jetzt vorbestellen

Beitragvon Sven » Do Okt 29, 2015 07:32

Du wirst lachen Arne...aber "schwarz" war nach meinem Radon und Nerve XC auch die "Farbe", die ich nie wieder haben wollte. Letztendlich war aber die Begegnung mit Liteville eher Liebe....oder sagen wir mal "Freundschaft" auf den zweiten Blick. Die Fahreigenschaften sind einfach so klasse, dass ich dies über die Optik gestellt habe. Letztendlich ist bei mir und natürlich auch bei Dir oder anderen ein bikekauf immer eine emotionale Geschichte aber die Vernunft spielt hat doch mit (Geldbeutel).
Ich erinnere mich noch an die Messe vor glaub ich 5 Jahren in Altenau, als ich das erste Mal mein Cotic gesehen habe. :lol: :pray: ..da war ich hin und weg und auch nach einer kleinen Probefahrt....so muss das sein! Danach mussten erst mal zwei Rahmen brechen, bis ich mich zum Kauf des Cotics 2011 entschlossen habe. Das bike überlebt jedes Canyon.

Hätte ich die Kohle, würde ich mir aktuell (aus emotionalen Gründen) ein Nicolai Helios AC aufbauen, allerdings macht mich auch das Banshee Spitfire seeehr an....es hat aus meiner Sicht auch sehr viel Ähnlichkeit zum IBC 2.0. Der Hinterbau sieht zudem robuster aus...in anderen Details finde ich es auch ansprechender als das IBC (26 kompatibel wegen variabler Ausfallenden)..farblich auch:
Bild
Bild

...und natürlich weiss ich, dass das Banshee mehr kostet als das ICB. :wink:

Gruß
Sven
Nicht quatschen, MACHEN!

Benutzeravatar
AG
Site Admin
Beiträge: 2481
Registriert: Mo Apr 14, 2003 11:00

Re: Alutech ICB2.0: Jetzt vorbestellen

Beitragvon AG » Do Okt 29, 2015 08:35

Gut, dass es Liteville in fast allen RAL-Tönen gibt.

Zum Banshee,

das Ding hat wirklich ne Hammer Optik.
Ich tendiere natürlich eher zum Phantom...lecker.

Bild
Gruß
Arne

...aus dem kleinen MTB-Glossar...
Singletrail - Ein schmaler Pfad, auf dem nur Platz für ein MTB ist.
Drop - Passage mit jähem Höhenabfall.

maltep

Re: Alutech ICB2.0: Jetzt vorbestellen

Beitragvon maltep » Do Okt 29, 2015 13:47

Moin,

da Sven ja auch immer wieder auf meine Probleme mit Alutech anspielt, will ich auch mal meinen Senf dazugeben.

Als ich das Teibun bei Jürgen abgeholt habe und ich in den HüBe's eine kleine Probefahrt gemacht habe...Trails, Absätze, Sprünge und auch uphill, war noch alles i.O., so dass man den Jungs zunächst nicht vorwerfen kann, dass dort keine Wartung gemacht wurde.
Erst nach einiger Zeit kam das knartzen auf, so dass ich meine Garantieansprüche geltend gemacht habe. Fehler meinerseits war damals, dass ich dann bei der Abholung keine Probefahrt dort gemacht habe, sondern erst zu hause und dann feststellen musste, dass es immer noch knarzt. Was dazu führte, dass dich bei unseren Touren in Saalbach zum einen die Krise bekommen habe :frust: und wahrscheinlich auch wegen dem geknartze häufig alleine unterwegs war...an meine mangelnden Kondition konnte es nun wirklich nicht liegen :ironie:
Nachdem ich Jürgen dann das Problem auf dem Festival hautnah presentieren konnte, wurden dann später zu Hause ja auch alle Lager komplett getauscht, seit dem alles top!

Klar war ich von der ganzen Sache genervt, auch weil das meine Zeit gekostet hat, jedoch war das Verhalten von Alutech, insbesondere von Jürgen, immer korrekt und freundlich und um Lösung bedacht. Auch wenn Jü der Chef ist, muss er nicht alles kontrollieren und sich darauf verlassen können, was seine Mitarbeiter machen.

Von dem Teibun bin ich trotzdem begeistert. Die Optik gefällt mir, es hat super Fahreigenschaften und robust ist es allemal, zumal bei mir die Alu Kettenstreben vom Fanes verbaut sind, welche, so wie ich es verstanden habe, auch am ICB 2.0 verbaut werden. Ich kann da bis jetzt noch keine Schwachstelle erkennen.
Optisch gefällt mir das ICB schon sehr gut, ist allerdings derzeit keine Option, da das Teibun gerade mal eine Saison bei mir ist.

Sven hat sich seine Meinung gebildet, das ist so...und es ist auch nicht abzustreiten dass bei mir auch nicht alles glatt gelaufen ist, was 2 weitere potentielle Käufer abgeschreckt hat...trotzdem bin ich zufrieden mit dem Bike.

Gruß Malte

Benutzeravatar
Sven
Site Admin
Beiträge: 5331
Registriert: So Okt 17, 2004 15:41
Wohnort: Schilksee

Re: Alutech ICB2.0: Jetzt vorbestellen

Beitragvon Sven » Do Okt 29, 2015 16:38

Hi Malte,

bezüglich Hinterbau habe ich zugegebenermassen vorher auch im ibc gegoogled und bin fündig geworden bezüglich "Knarzen" beim Fanes. Wenn die Verschraubung sich dort für das Teibun und ICB 2.0 nicht verbessert hat, würde ich öfters mal einen Blick drauf werfen:
http://www.mtb-news.de/forum/t/fanes-4- ... he.764715/
zu Kettenstreben und unzureichenden Schrauben gibt es auch einiges zu beachten...mag nur ein paar mal passiert sein, finde ich aber schon krass:
http://www.mtb-news.de/forum/t/probleme ... v3.660162/
Hinterbaulockerung:
http://www.mtb-news.de/forum/t/hinterba ... ng.607757/

Viel Spass mit Deinem Teibun,
Gruß
Sven
Nicht quatschen, MACHEN!

Benutzeravatar
ArminQ
Beiträge: 720
Registriert: Sa Sep 17, 2005 13:44
Wohnort: Eckernförde

Re: Alutech ICB2.0: Jetzt vorbestellen

Beitragvon ArminQ » Fr Okt 30, 2015 15:56

Moin

das Vorfürbike war leider unterwegs, Jürgen hatte es Mittwoch weggebracht , und heute saß er in einer Besprechung, wohl wegen dem ICB2.0 Thema.
Aber der Zeitdruck mit dem 1.November ist vom Tisch, es kann auch später bestellt werden, entweder Rahmenkit oder Komplett-buildkit.
Es scheinen wohl ganz gut Bestellungen eingegangen zu sein, scheint zu gefallen das Bike. Es ist also bestellmässig vorerst noch Zeit und man kann sich das noch überlegen, vielleicht schon erste Meinungen abwarten.
Als Zweitbike wäre mir das kostenmässig doch etwas zu heftig, und ich müsste mich von meiner Fanes trennen, will ich aber momentan gar nicht, denn ich bin ebenfalls sehr zufrieden damit.
Das mit dem Hinterbau konnte ich mir also heute noch nicht ansehen, ich werde aber mit Jü eine Probefahrt vereinbaren, und dann gleich richtig in den HüBe weil wir wegen der Trailgeschichte eh los müssen.
Ich werde dann berichten. Wenns mir gefällt will ich versuchen Jü zu überreden ob er mir ein ICB2.0 mit Fanes Hinterachsaufnahme zusammen bruzeln kann (Seit gut 10 Jahren schweisst er Bikes und Kalle Nicolai seit gut 15 Jahren). Vielleicht lässt sich das dann blau eloxieren, oder in gar Banshee-Bübchenblau lackieren.

Das Bansheeblau gibt übrigens auch bei Alutech… Sven so muss ein Hinterbau aussehen:

Bild

Das ist übrigens der aktuelle Hinterbau des Fanes 4.0, hier sind sie beim Horstlager inzwischen auch von Gleitlager zum hochbelastbaren MAX-Kugellagern umgestiegen. Die Bikes werden laufend verbessert, die haben ebenso eine hohen Qualitätsanspruch wie die anderen Hersteller in dem Segment.

Optik und Farbe werden eh überbewertet, das Bike muss Spass machen :-)

Bild

Das ist Marius auf dem Trail in Apenrade, er nimmt das Bike auch auf DH-Strecken in Bikeparks im Harz seit 2 Jahren ziemlich ran. Es ist das Fanes AM mit 150mm, der 26" Vorgänger des Teibun. Bis auf die aus der Karbonstrebe ausgerissene Schaltaugenaufnahme war an dem Bike bisher nichts zu beklagen. Seit März ist die normale Alu-Sitzstrebe drin und das Ding flexst. Jetzt will er aber ein Sennes...

Viele Grüße
Armin
Zuletzt geändert von ArminQ am Fr Okt 30, 2015 18:20, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Martin
Beiträge: 1587
Registriert: So Jan 16, 2011 16:09
Wohnort: Kiel

Re: Alutech ICB2.0: Jetzt vorbestellen

Beitragvon Martin » Fr Okt 30, 2015 17:48

Hi Armin, schade, dass es nicht geklappt hat. Ich hab aus den Äusserungen ibc Forum auch bereits den Eindruck gehabt, dass die Vorbestellung sehr gut läuft. Der Termin zum ersten November gilt aber doch immer noch für die Option mit Vorauszahlung und einem Dämpfer inkludiert, oder sehe ich das falsch?

Gruß, Martin

Benutzeravatar
ArminQ
Beiträge: 720
Registriert: Sa Sep 17, 2005 13:44
Wohnort: Eckernförde

Re: Alutech ICB2.0: Jetzt vorbestellen

Beitragvon ArminQ » Fr Okt 30, 2015 18:18

Hallo Martin

als ich in Ascheffel war hat der Webmaster gerade die Bestellhomepage überarbeitet. Mit Jürgen konnte ich nicht reden weil er in Besprechung war, er hat mir vorhin eine mail geschrieben ist aber nicht auf das ICB2.0 eingegangen.
Einerseits ist nun das Komplettkit bestellbar, andererseits auch das Rahmen/Dämpferkit mit der Auswahl bei 50-75% Vorausbezahlung innerhalb 14 Tagen nach Bestellung.
Die Option des Dämpfers ist jetzt bei der Bestellung anwählbar. Vom ersten November steht da nichts mehr, was bei den 14 Tagen ja auch ausgeschlossen ist.
Angesichts der Normalpreise der Dämpfer ist dieses Rahmenset ein ziemlich gutes Angebot.

Hier auch nachzulesen, siehe auch ganz unten unter Bestellabwicklung
http://alutech-cycles.com/Alutech-ICB-2 ... -blau-elox

Ich glaube die haben vergessen das Weihnachtsgeld bei den meisten erst Ende November ausbezahlt wird, und mit den Farben wird sich sicher auch noch was tun.

Gruß
Armin

Benutzeravatar
AG
Site Admin
Beiträge: 2481
Registriert: Mo Apr 14, 2003 11:00

Re: Alutech ICB2.0: Jetzt vorbestellen

Beitragvon AG » Fr Okt 30, 2015 19:15

Hey Armin,

danke für den Bericht.
Bin gerade nochmal dem Link gefolgt. Ich muss sagen auch der Preis für das komplette Rad geht voll in Ordnung.
Wirklich ein geiles Rad.
Gruß
Arne

...aus dem kleinen MTB-Glossar...
Singletrail - Ein schmaler Pfad, auf dem nur Platz für ein MTB ist.
Drop - Passage mit jähem Höhenabfall.

Benutzeravatar
Sven
Site Admin
Beiträge: 5331
Registriert: So Okt 17, 2004 15:41
Wohnort: Schilksee

Re: Alutech ICB2.0: Jetzt vorbestellen

Beitragvon Sven » Sa Okt 31, 2015 00:50

Hi Armin,

Danke für Deinen Bericht....der Hinterbau des downhill-lastigen Fanes sieht wirklich robust aus, die Farbe gefällt auch. :mrgreen: Allerdings ist das filigrane icb 2.0-trailbike-Ausfallende und die Streben sowie Oberrohr wesentlich schlanker geworden, als in der Studie versprochen....vergleich bitte mal gründlich. Ich find, das sieht nicht stimmig aus.

August 2014:
Bild
Bild

Letzendlich muss man halt was man will..der Prototyp war wie gesagt genau nach meinem Geschmack...Oberrohr dicker und weiter oben, dicke Streben, raw look, heavy duty und schicke Schweissnähte...saugeil..(achte mal auf Hinterbau..jaaa genau...wie beim Fanes... :D ):

...

und nun...
Oktober 2015..ein ganz anderes bike, leider..sieht fast schon zerbrechlich aus:
Bild


In dem Sinne, schönes Wochenende!
Gruß
Sven
Nicht quatschen, MACHEN!

Benutzeravatar
AG
Site Admin
Beiträge: 2481
Registriert: Mo Apr 14, 2003 11:00

Re: Alutech ICB2.0: Jetzt vorbestellen

Beitragvon AG » Sa Okt 31, 2015 07:53

Stimmt Sven, da war einiges dicker und stabiler aber bestimmt auch schwerer.
Wenn mir jetzt den Hinterbau so ansehe....da hätte ich keine Angst.
Der Alte Hinterbau war auf jeden Fall variabler und veränderbar. Das ist natürlich Schade.
Es gab jedoch auch eine Preisvorstellung in der Community. Das ist sicherlich auch ein Grund für die Veränderungen.
Gruß
Arne

...aus dem kleinen MTB-Glossar...
Singletrail - Ein schmaler Pfad, auf dem nur Platz für ein MTB ist.
Drop - Passage mit jähem Höhenabfall.


Zurück zu „Material“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste