Ditschital Vintage

Diskussionen rund um das Material

Moderator: Moderator

Wolfgang
Beiträge: 515
Registriert: So Okt 24, 2010 15:05
Wohnort: Kiel

Re: Ditschital Vintage

Beitragvon Wolfgang » Di Dez 22, 2015 17:35

Also von wegen keine neue Farbe! Das vorige Foto war doch nur die Rollenanprobe! :mrgreen:
Das Schwarze ist jetzt wieder völlig schwarz und das Blu cadetto wird aufgehübscht, sobald ich die Farbe habe.
Verpulvern will den Rahmen aber nicht!
Die Decals und neue Gabel sind bestellt (Danke Sven! :D ).

Dann wird es jetzt Zeit, einige weitere Details preiszugeben:
Bild

Sucht mal schön...

Benutzeravatar
AG
Site Admin
Beiträge: 2502
Registriert: Mo Apr 14, 2003 11:00

Re: Ditschital Vintage

Beitragvon AG » Di Dez 22, 2015 21:18

Mmmmm, die Schalthebel sind interessant. Sieht alles irgendwie elektrisch aus :spinner:
Gruß
Arne

...aus dem kleinen MTB-Glossar...
Singletrail - Ein schmaler Pfad, auf dem nur Platz für ein MTB ist.
Drop - Passage mit jähem Höhenabfall.

Wolfgang
Beiträge: 515
Registriert: So Okt 24, 2010 15:05
Wohnort: Kiel

Re: Ditschital Vintage

Beitragvon Wolfgang » Mi Dez 23, 2015 10:16

Arne hat es mal wieder erkannt! (aber der Projekttitel hat die elektonische Katze ja eigentlich schon vorher aus dem Sack gelassen :mrgreen: )

Auch die Antriebseineit mußte aufgrund der Abnutzungserscheinungen ersetzt werden:
Bild

Stand der Technik heute... 11fach und elektronisch.
vorne:
Bild
..auch Ekel-Tronic?
Darüber läßt sich trefflich diskutieren. Wer sowas mal gefahren ist weiß den Komfort zu schätzen, NÖTIG ist das nicht unbedingt, es sei denn man baut so einen "Luftlenker" ein wie ich..
(to be continued..)

Benutzeravatar
AG
Site Admin
Beiträge: 2502
Registriert: Mo Apr 14, 2003 11:00

Re: Ditschital Vintage

Beitragvon AG » Mi Dez 23, 2015 14:06

Cool, und jetzt noch einen geilen RAHMEN...schau mal bei PlanetX, da gibt es schönes für wenig Bares.
Gruß
Arne

...aus dem kleinen MTB-Glossar...
Singletrail - Ein schmaler Pfad, auf dem nur Platz für ein MTB ist.
Drop - Passage mit jähem Höhenabfall.

Benutzeravatar
AG
Site Admin
Beiträge: 2502
Registriert: Mo Apr 14, 2003 11:00

Re: Ditschital Vintage

Beitragvon AG » Mi Dez 23, 2015 17:11

Wow, das hab jetzt erst gesehen. Kabel sind innen verlegt.
Übrigens, versteh mich nicht falsch mit den Angeboten bei PlanetX. Aber manchmal ist der Kosten-Nutzen Effekt einfach sinnvoller, wenn man Gleich Neuware kauft.
Gruß
Arne

...aus dem kleinen MTB-Glossar...
Singletrail - Ein schmaler Pfad, auf dem nur Platz für ein MTB ist.
Drop - Passage mit jähem Höhenabfall.

AR
Beiträge: 309
Registriert: Fr Dez 02, 2011 12:20
Wohnort: Kiel

Re: Ditschital Vintage

Beitragvon AR » Mi Dez 23, 2015 19:15

Na Hallo, wo Arne RECHT hat....... Ich plädiere für den Pinkfarbenen Planet x Rahmen.


Erstaunlich preiswert :shock:

Wolfgang
Beiträge: 515
Registriert: So Okt 24, 2010 15:05
Wohnort: Kiel

Re: Ditschital Vintage

Beitragvon Wolfgang » Mi Dez 23, 2015 19:25

Was noch fehlt:
Bild
Overkill...

Was man auf den Bildern nicht sieht: den Vorbau mit Doppelgelenk. Läßt sich in zwei Winkeln einstellen und ermöglicht so viele Varianten der verschiedenen Sitz/Lenker/Sattelpositionen auszuprobieren ohne dazu so ca. 15 verschiedene Vorbauten anzuschaffen und permanent hin- und herzuschrauben (pottenhäßlich das Teil und sauschwer- deshalb auch kein Foto... :mrgreen: )

Der Vorteil bei der Kombination von elektronischer Schaltung und diesem Lenkerungetüm ist die Möglichkeit, in beiden Posistionen (aero und tief) zu schalten, ohne die Hand vom Lenker zu lösen (in den Aerohörnern sind ebenfalls Schalter untergebracht).
Klappt nur leider nicht beim Bremsen, da fehlt noch etwas Elektronik.. :mrgreen:
Das ganze in "Stealthtechnik"- alle Kabel und Akku soweit wie möglich versteckt. Ein bischen Bastelarbeit war nötig, da die Originalkabel des Systems 3mm und die (eigentlich) unlösbaren Stecker 5mm haben. Im Steuerrohr hätte das nicht geklappt wg Platzmangel. Allerdings ist die Verkabelung recht unkritisch. Es handelt sich nämlich um ein simples 2-drähtig ungeschirmtes Bussystem, d.h. alle Komponenten werden gemeinsam über die zwei Drähte mit Srom versorgt und "reden" auch noch darüber miteinander. An einem Knotenpunkt am Lenker läßt sich eine Schnittstelle anstöpseln, die zum Laden des Akkus (eine Ladung soll gut sein für 2000km) und zum Einspielen von Softwareupdates sowie der Konfiguration der ganzen Komponenten (per angeschlossenem PC) dient.
Die Schaltungsfunktion intergriert übrigens eine Funktion die manuel bereits in der Vorindex und Vorkletterhilfenzeit benutzt wurde, die Leitrolle wird während des Schaltvorgangs ein wenig über die engültige neue Position hinausbewegt und dann sofort nach dem Schaltvorgang optimal positioniert. Daraus soll dann ein seidig schneller Schaltvorgang resultieren. Mal sehen..
Die Schaltung läßt sich übrigens auch ohne PC-Anschluß einstellen, hat bei mir sofort funktioniert (nachdem ich das verbogene Schaltauge gerichtet hatte..

@Arne: Wie schon vorher mal angedeutet, es ist so eine Art Experimentalrad, speziel zur Erprobung dessen, was ich meinem Rücken noch zumuten kann (und möchte!) und für die eingesetzten Komponenten hab ich noch nix fertiges gefunden außer im Hoch-k Bereich. Aber wenn ich es denn herausgefunden habe, was mir am meisten Spaß macht, gibt es dann vielleicht ja den passenden Rahmen dazu, warum nicht zum Beispiel den hier
Bild
(uups, AR war schneller)

So das wars denn eigengendlich auch, mehr ist nicht dran am "neuen Alten".

Benutzeravatar
AG
Site Admin
Beiträge: 2502
Registriert: Mo Apr 14, 2003 11:00

Re: Ditschital Vintage

Beitragvon AG » Fr Dez 25, 2015 10:03

Hey Wolfgang,

Nur heute gibt es bei PlanetX 20% auf ALles.....Code PRMERRYXMAS... :bounce:
Gruß
Arne

...aus dem kleinen MTB-Glossar...
Singletrail - Ein schmaler Pfad, auf dem nur Platz für ein MTB ist.
Drop - Passage mit jähem Höhenabfall.

Wolfgang
Beiträge: 515
Registriert: So Okt 24, 2010 15:05
Wohnort: Kiel

Re: Ditschital Vintage

Beitragvon Wolfgang » Sa Aug 19, 2017 11:43

Zeit für ein UpDate..

Zwei Jahre schon :shock:

Nach nun ausgiebigen Tests und Einsätzen im Triathlon wird es Zeit für eine Bewertung:
SUPER!

Das Teil läuft ud paßt komplett zu mir. Klar, es ist schwerer als eine neumodische Rappelcarbonfeile und will die Hügel hinaufgetreten werden,aber dafür bietet es entspanntes Fahren ohne Rücken oder Nackenbeschwerden. Also neuer Rahmen eher nicht! :mrgreen: bwohl...

Aber eigendlich geht es ums Update:
Die Entwicklung im Bereich Elektronik geht ja immer rasant weiter.
So hat Shimano auch die Di-Two-Eleven Komponenten weiterentwickelt. Was bisher bei den Di Mtb Komponenten schon lange realisiert war, hat jetzt auch Einzug bei den Rennradkomponenten gefunden: Synchroshifting

Bedeutet: mit einem Shifer können Umwerfer und Schaltwerk gleichzeitig gesteuert werden. Auch hier gillt natürlich wieder: braucht man nicht, hat aber Vorteile. Nur noch einen Knopf für "Rauf-" und einen für "Runter-" Schalten, ohne sich Gedanken über Schrägl auf der Kette oder "in welchem Gang bin ich eigendlich???" machen zu müssen. Dabei können Schaltwerk und Umwerfer gegenläufig gesteuert zu werden( z.B. vorne rauf macht gleichzeitig hinten zwei runter oder wie gewünscht )
Das mit dem "einen" Knopf ist relativ, alle Shifter können auf alle Funktionen programmiert werden, je nach Geschmäckle. So mach ich mit denen auf der rechten Seite (Aero-Position und Hörnchen) Synchroshifting, die linke Seite schaltet nur den Umwerfer, was in bestimmten Fahrsituationen sehr hilfreich sein kann.
Die Syncrosschaltpositionen sind (im Rahmen der technischen Gegebenheiten) frei programmierbar, wobei die Umschaltpunkte für den Umwerfer beim Rauf- und Runterschalten unterschiedlich gewählt werden können. Nach einer gewissen Eingewöhnungsphase finde ich das tatsächlich sehr praktisch.
Die Multischaltvorgänge l aufen logischerweise nicht ganz "sssoo" geschmeidig ab wie man es bei einem "kleinen" gewohnt ist, aber doch sehr harmonisch (natürlich nur, wenn man die Schaltsprünge so progammiert hat... :roll: :mrgreen: ).

Leider...
hat Shimano (natürlich?) nicht alles kompatibel mit den alten Komponenten gestaltet. Bei der Di ist die "Intelligenz" auf verschiedene Komponenten des Systems verteilt, jede Komponente hat ihre spezifischen Aufgaben und evtl noch etwas mehr. Mit dem Syhcroshifting ist auch die Möglichkeit der Programmierung über Bluetooth dazugekommen. (wer es denn braucht, außer den Profis..). dazu bedarf es allerdings im Radsystem einiger "neuer" Komponenten. So muß der Akku ( oder bei externen Akkus der Halter) ausgetauscht werden, und eine geeignete Multisteckverbindung (am Lenker) vorhanden sein für das Multishifting, für die Bluetroothnutzung dann noch ein zuätzlicher Transiever oder eine Bluetoothfähige Verbindungseinheit mit Display (ersetzt evtl die Muliverbindungseinheit am Lenker)...

Soweit im Moment. Ich warte jetzt auf die kurbelkraftgesteuerte Vollautomatik.. :mrgreen:

.. so to be continued vieleichtmal...

Benutzeravatar
Sven
Site Admin
Beiträge: 5348
Registriert: So Okt 17, 2004 15:41
Wohnort: Schilksee

Re: Ditschital Vintage

Beitragvon Sven » Sa Aug 19, 2017 16:26

Ziemlich cool Wolfgang...

also vor 2 Jahren hab ich noch über DI gelacht aber am Rennrad find ich es mittlerweile ziemlich cool, wenn man sich keinen Kopf machen muss beim schalten. Ich hätte allerdings nicht so grosse Lust, mir sowas alles zusammenzubasteln sondern würde es wohl fertig als bike incl. von der Stange kaufen wollen. Momentan schwebt mir da sowas vor (fängt mit "C" an und hört mit "yon" auf) quasi sowas als kombiniertes B-day-Xmas-offseason-Geschenk. Gerade um diese Zeit, schmeissen diverse Anbieter ihre Reste auf den Markt und da schau ich mal.
Die Frage also...wird DI so preiswert, weil alles auf "DI-synchro" upgraden will...dann würde ich mich freuen....aber das ist wohl auch eher "Schnee von morgen"... :mrgreen: ..

Fortsetzung folgt (hoffentlich).

:bounce:
Gruß
Sven
Nicht quatschen, MACHEN!

Wolfgang
Beiträge: 515
Registriert: So Okt 24, 2010 15:05
Wohnort: Kiel

Re: Ditschital Vintage

Beitragvon Wolfgang » Sa Aug 19, 2017 20:07

Der Di2 Rennrad- Synchroshiftkram kam für Normalsterbliche im März 2017 um die Ecke, leider Shimano üblich mit wenig hilfreichen signifikanten Informantionen. Wenn man also ein RR-/Tria- Bike Modelljahr 2017 erwerben will mit Di2 Synchroshiftmöglichkeit sollte man sich sehr genau erkundigen, ob das Ding die gewünschte Funktionalität tatsächlich bietet.

Insbesondere bei den Aero spezialisierten Bikes werden ja gern alle Anbauten möglichst aerodynamisch gestaltetund / oder versteckt. Bei einem internen Akku sollte es allerdings eine von außen zugängliche Lademöglichkeit geben. Shimano hat da zum Beispiel die EW-RS910 - Kontaktstelle im Angebot, die im Lenderende ( dann paßt dort keine Bremse oder Shifter mehr...) oder im Rahmen montiert wird. Diese Funktion kann allerdings auch die SM-EW90-A oder B Kabelanschlüsse übernommen werden. Alle drei bzw ggf. das schon angesprochene Display Ding haben noch weitere Funtionen (Umschaltung der Shiftmodi -Manual/Synchronized/Semi-Synchronized- und der evtl. Justierung der Schalteinheiten)...
Und man sollte auch darauf achten, welche Shifter und Bremshebel verbaut wurden, da gibt es auch sehr verschiedene Varianten die nicht unbedingt zu den Interessen des potentiellen Käufers passen.
Vorher schlaumachen mit Leuten mit Erfahrung kann da teure Nachkäufe ersparen, die Recherche im Netz führt häufig nicht unbedingt zum gewünschten Ergebniss...

:shock: :evil:


Zurück zu „Material“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste