Brekendorfer Forst: Mountainbiketrails geplant

Alles andere rund um die MTB Gruppe

Moderator: Moderator

Benutzeravatar
Flintbeker
Beiträge: 42
Registriert: Do Sep 01, 2016 07:43
Wohnort: Flintbek

Brekendorfer Forst: Mountainbiketrails geplant

Beitragvon Flintbeker » Di Jul 04, 2017 08:48

Gerade bin ich auf den folgenden Artikel aufmerksam gemacht worden:
Kurz zusammengefasst: Es soll eine 16km lange Mountainbikestrecke ausgewiesen werden und alle anderen Wege sollen dann gesperrt werden, da die Mountainbiker die Wege kaputt machen würden. Das Ganze ist keine fixe Idee, sondern anscheinend schon recht konkret:

https://www.shz.de/lokales/eckernfoerde ... 62421.html
Zuletzt geändert von Flintbeker am So Feb 11, 2018 17:19, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Lorenz

Benutzeravatar
AG
Site Admin
Beiträge: 2542
Registriert: Mo Apr 14, 2003 11:00

Re: Brekendorfer Forst: Mountainbikewege und Sperrungen geplant

Beitragvon AG » Di Jul 04, 2017 11:34

Ich könnte :kotz: ....immer die selbe Schei....Diskussion. MTBler machen die Wege kaputt. Bin gestern mal wieder im Schönkirchener Wald gewesen. Die "notwendigen" Spuren, die dort die Waldmaschinen machen, bekommen MTBler in tausend Jahren nicht hin.
Es ist immer das Selbe. Das eigentliche Problem liegt zwischen den Ohren.
Das gilt leider auch für unvernünftige MTBler (Gott sei Dank gilt das nicht für uns).
Gruß
Arne

...aus dem kleinen MTB-Glossar...
Singletrail - Ein schmaler Pfad, auf dem nur Platz für ein MTB ist.
Drop - Passage mit jähem Höhenabfall.

Benutzeravatar
ArminQ
Beiträge: 724
Registriert: Sa Sep 17, 2005 13:44
Wohnort: Eckernförde

Re: Brekendorfer Forst: Mountainbikewege und Sperrungen geplant

Beitragvon ArminQ » Do Jul 06, 2017 14:13

Moin

ich bin in dem Biker-Kreis der bei der Ausarbeitung der Strecke mitgearbeitet habt. Diese Strecke war nicht die Idee der Biker oder Vereine, sondern des Amtes Hütten. Die wollen ihre Region touristisch aufwerten und eine MTB Strecke anbieten.
Die drei umliegenden Radsportvereine wurden um Mitarbeit gegeben. Wir haben uns dazu erst mal untereinander besprochen und abgestimmt das es besser ist mitzumachen um unsere Interessen zu wahren. Im kleinen Team auch mit Unterstützung von Alu-Jü haben wir dann mit dem Forstamt, Amt Hütten und dem Verein Naturpark Hütten eine Strecke ausgearbeitet.
Ich habe heute die Vertragsversion zwischen Amt Hütten und Forstamt erhalten, und es wurde fast alles übernommen was wir wollten, aber leider doch nicht alles. Grundsätzlich muss gesagt werden, dass weiterhin alle offiziell ausgewiesenen Wege von Radfahren befahren werden dürfen. Dazu gehören laut Aussage des Försters alle ausgewiesenen Wander- und Reitwege und natürlich auch die restlichen gekennzeichneten Wege sowie die sogenannten "ganzjährg zweispurig" befahrbaren Wege. Nicht dazu gehören sogenannte Rückewege, also Spuren von Forstarbeiten die langsam wieder verwildern sollen, oder wilde Pfade.
Diese Einschränkungen gab es allerdngs immer. Was hat sich also geändert? Es sind einige Abschnitte hinzugekommen, die vorher nicht zu den ausgewiesenen Wegen gehören, und diese dürfen auch in einem gewissen Umfang für die Bedürfnisse der Biker etwas angepasst werden. Für den Umfang der Anpassungen ist natürlich Rücksprache mit dem Förster nötig, aber immerhin ein Fortschritt. Ein weiterer Fortschritt ist außerdem, dass wir Biker aus der Grauzone heraus nun als offizielle Nutzer des Waldes gelten. Das Ganze wird von anderen Interessensgruppe sehr kritisch gesehen, Konflikte sind vorprogrammiert, es liegt an uns wie wir mit dieser Chance umgehen. In dem Zusammenhang zu Arnes Kommentar in Klammer vielleicht noch ein kleiner Tipp, zeigt die Bilder von der letzten CTF die eindeutig im Off sind besser nur intern, bis jetzt sind sie meines Wissens zumindest nicht beim Förster angekommen ;-)

Gruß
Armin

Benutzeravatar
Flintbeker
Beiträge: 42
Registriert: Do Sep 01, 2016 07:43
Wohnort: Flintbek

Re: Brekendorfer Forst: Mountainbikewege und Sperrungen geplant

Beitragvon Flintbeker » Fr Jul 07, 2017 12:01

Hallo Armin!

Toll, dass es hier einen Insider gibt, der uns auf dem laufenden halten kann! Ich habe heute den Entwurf der Strecke bekommen und bin der Meinung, dass das attraktiv ist und wir nicht auf Spurplattenwege abgeschoben werden! :D
Wenn ich jetzt sogar höre, dass alle bisher üblichen Wege auch weiterhin für uns fahrbar bleiben, dann hört sich das alles zusammen sehr positiv an: Das kann richtig etwas Gutes werden!

Ich hoffe, dass das alles ein großer Erfolg wird!

Lorenz

PS: Ist eigentlich auch die Lodge am Aschberg eingebunden? Die müsste doch ein großes Interesse daran haben. ;-)
Gruß
Lorenz

Benutzeravatar
AG
Site Admin
Beiträge: 2542
Registriert: Mo Apr 14, 2003 11:00

Re: Brekendorfer Forst: Mountainbikewege und Sperrungen geplant

Beitragvon AG » Fr Jul 07, 2017 19:15

Hey Armin,
danke für die ausführlichen Informationen.
Schön das ihr euch da engagiert und eine sinnvolle und vor allem eine legale Strecke in den Wald bekommt.
Aber ich bleibe dabei, dass der Vorwurf das Mtbler den Wald kaputt machen angesichts der Spuren der Waldfahrzeuge total absurd ist.
Aber egal, der Förster sitzt nun einmal am längeren Hebel. Da muss man dann wohl durch........
Gruß
Arne

...aus dem kleinen MTB-Glossar...
Singletrail - Ein schmaler Pfad, auf dem nur Platz für ein MTB ist.
Drop - Passage mit jähem Höhenabfall.

Benutzeravatar
ArminQ
Beiträge: 724
Registriert: Sa Sep 17, 2005 13:44
Wohnort: Eckernförde

Re: Brekendorfer Forst: Mountainbikewege und Sperrungen geplant

Beitragvon ArminQ » Fr Jul 07, 2017 20:37

Moin

In den letzten Monaten wurde im Brekendorfer Wald durch Waldarbeiten so viel Schaden angerichtet, wie ihn selbst alle MTB'ler Schleswig-Holsteins in 10 Jahren nicht hin bekommen würden. Die Natur rückt es in erstaunlich schneller Zeit wieder gerade. Die dänische Naturschutzbehörde die dort (edit* also in Dänemark) über dem Forstamt steht, hat vor einigen Jahren festgestellt, das von den in den 80ern eingerichteten Trim-Dich-Pfaden überhaupt nichts mehr zu sehen ist. Die Natur hat sich alles zurück genommen. Daher sehen die das in DK mit MTB Trails ganz locker.
Hier wird immer noch ein Schuh daraus gemacht, weil es Lobbydenken ist und man krampfhaft nach Gründen sucht die Biker fernzuhalten. Im Brekendorfer Wald ist das nicht anders. Gerne sind wir da auch von Rainer (der Förster) nicht gesehen. Er lenkte erst ein, als er die Chance sah die Biker etwas zu lenken. Im Frühjahr soll es mit wildfahrenden (also richtig querbeet) Bikern angeblich sehr schlimm gewesen sein. Diese Meinung kann schon ein einzelner Biker beflügeln. Daher ist auch dort Vorsicht geboten. Wie gesagt, wir werden dort nur geduldet, nicht geliebt ;-)

Mit Globetrotter hat die Sache übrigens nichts zu tun. Ich will mit diesen kommerziellen Kram auch nichts zu tun haben, uns war wichtig das wir gute Strecken aushandeln und möglichst uneingeschränkt weiter fahren können wie bisher.

Gruß
Armin

Benutzeravatar
Flintbeker
Beiträge: 42
Registriert: Do Sep 01, 2016 07:43
Wohnort: Flintbek

Re: Brekendorfer Forst: Mountainbikewege und Sperrungen geplant

Beitragvon Flintbeker » Mo Okt 30, 2017 17:35

Hat eigentlich irgendjemand noch mal etwas von diesem Projekt gehört? Armin, Du vielleicht? :wink:
Gruß
Lorenz

Benutzeravatar
Pierre_85
Beiträge: 365
Registriert: Fr Apr 15, 2016 00:17
Wohnort: Kiel, Ellerbek
Kontaktdaten:

Re: Brekendorfer Forst: Mountainbikewege und Sperrungen geplant

Beitragvon Pierre_85 » Di Okt 31, 2017 17:32

Hi, gehört habe ich so nichts konkretes, aber da der Winter ja eh nicht sooo die Radfahr-Saison ist, denke ich, dass die ganze Sache erst im kommenden Frühjahr endgültig sein wird und Taten folgen.

Ich bin der Sache jedenfalls ebenso auf der Spur :bounce:
Meine Anwesenheits-Möglichkeiten siehe Profil -> Interessen.

Günter
Beiträge: 11
Registriert: Mi Feb 15, 2017 21:35

Re: Brekendorfer Forst: Mountainbikewege und Sperrungen geplant

Beitragvon Günter » Di Okt 31, 2017 18:08

Moin,
ich habe gerade beim googlen den Artikel in der KN gefunden, dort auch noch mit einem Bild!
(ich will hoffen das ich den hier einfach so reinkopieren durfte :? )

Artikel veröffentlicht: Dienstag, 10.10.2017 14:03 Uhr

Brekendorfer Forst

Weg frei für Mountainbiker

Der Brekendorfer Forst ist jetzt ausgewiesenes Revier für Mountainbiker. Durch einen Vertrag können sie auf fast 14 Kilometer Strecke fahren.
Die Gestattungsvereinbarung zwischen den Schleswig-Holsteinischen Landesforsten und dem Amt Hüttener Berge wurde Montagabend geschlossen.
Artikel veröffentlicht: Dienstag, 10.10.2017 14:03 Uhr
Mountainbiker können ab sofort eine Strecke im Brekendorfer Forst nutzen. Gero Neidlinger (vorne von links), Andreas Betz, Julia Paravicini und Hans-Claus Schnack freuten sich im Beisein weiterer Gäste über den Vertrag zwischen den Landesforsten und dem Amt Hüttener Berge
Foto: Mountainbiker können ab sofort eine Strecke im Brekendorfer Forst nutzen. Gero Neidlinger (vorne von links), Andreas Betz, Julia Paravicini und Hans-Claus Schnack freuten sich im Beisein weiterer Gäste über den Vertrag zwischen den Landesforsten und dem Amt Hüttener Berge.

Brekendorf. Julia Paravicini von den Landesforsten und Amtsdirektor Andreas Betz unterschrieben. Laut Betz können die Mountainbiker 9,1 Kilometer des Wander- und Reitwegenetzes nutzen. Dazu gibt es 4,6 Kilometer für sie allein. Durch die Vereinbarung dürfen die Radler, die Strecken befahren. Querfeldein-Touren seien ausgeschlossen. Der Vertrag beinhalte auf die jährliche Prüfen der Strecken auf Verkehrssicherheit von Seiten der Forstverwaltung. In Absprache mit dem Amt werde vereinbart, welche Arbeiten erforderlich sind.

Amtsvorsteher Gero Neidlinger sah im Vertrag einen Beitrag, die touristische Attraktivität der Hüttener Berge zu steigern. Hans-Claus Schnack, Vorsitzender des Vereins Naturpark Hüttener Berge, blickte auf die zwei Jahre dauernden Verhandlungen zurück. „Das Ziel ist erreicht. Wir haben einen gemeinsamen Weg gefunden, damit jeder seine Freizeitsport genießen kann“, resümierte er.

Von Rainer Krüger

Benutzeravatar
ArminQ
Beiträge: 724
Registriert: Sa Sep 17, 2005 13:44
Wohnort: Eckernförde

Re: Brekendorfer Forst: Mountainbikewege und Sperrungen geplant

Beitragvon ArminQ » Di Okt 31, 2017 18:18

Moin Günter

das war nur die offizielle Vertragsunterzeichnung.
Die Strecke ist noch nicht ausgeschildert, Vorbereitungen dazu sind aber in Gang. Die Strecke selbst ist auch nicht gar nicht richtig angelegt.
Wir treffen uns in einigen Tagen (Termin ist gerade in Klärung) um die Vorgehensweise zu klären.
Es sind immer Leute willkommen die mit anpacken, Termine sollen mit einem Newsletter verkündet werden.
Eine Seite dazu wurde schon vorbereitet: https://hendrik777.wixsite.com/trailpark-huettis
Die bekommt allerdings noch eine eigene Domain.

Gruß
Armin
Zuletzt geändert von ArminQ am Di Okt 31, 2017 19:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Pierre_85
Beiträge: 365
Registriert: Fr Apr 15, 2016 00:17
Wohnort: Kiel, Ellerbek
Kontaktdaten:

Re: Brekendorfer Forst: Mountainbikewege und Sperrungen geplant

Beitragvon Pierre_85 » Di Okt 31, 2017 19:02

Sehr gute Infos von Euch beiden :) Find ich super, dass sowas auch mal 'relativ' schnell gehen kann :)

Mit den HaBe's ist man bekanntlich ja schon länger am diskutieren ... Leider.

:bounce:
Meine Anwesenheits-Möglichkeiten siehe Profil -> Interessen.

Benutzeravatar
Flintbeker
Beiträge: 42
Registriert: Do Sep 01, 2016 07:43
Wohnort: Flintbek

Re: Brekendorfer Forst: Mountainbikewege und Sperrungen geplant

Beitragvon Flintbeker » Di Okt 31, 2017 21:19

Hallo Armin!

Vielen Dank für Dein Engagement und für die Details.
Danke auch an Günter für den Hinweis auf den Artikel.

Bin gespannt wie es weiter geht.

Lorenz
Gruß
Lorenz

Benutzeravatar
Sven
Site Admin
Beiträge: 5390
Registriert: So Okt 17, 2004 15:41
Wohnort: Schilksee

Re: Brekendorfer Forst: Mountainbikewege und Sperrungen geplant

Beitragvon Sven » Di Okt 31, 2017 23:29

Sehr interessant! Danke fürs update!

Gruß
Sven
Nicht quatschen, MACHEN!

Benutzeravatar
Pierre_85
Beiträge: 365
Registriert: Fr Apr 15, 2016 00:17
Wohnort: Kiel, Ellerbek
Kontaktdaten:

Re: Brekendorfer Forst: Mountainbikewege und Sperrungen geplant

Beitragvon Pierre_85 » Fr Dez 29, 2017 12:31

Hi, ich hab aktuelle Statements eines Beteiligten der Planung:

Die ersten Markierungen werden in Januar angebracht, und dann arbeiten wir uns abschnittweise vorwärts. Ist momentan wegen dem vergangenen Regenjahr aber alles total aufgweicht. Wann die Strecke durchgehend und flowig befahrbar ist hängt von einigen Faktoren ab.

Hendrik kümmert sich um die Webseite, diese Seite ist nur ein Test. Es soll eine .de Domain werden. Was die Arbeiten angeht, ich stimme gerade mit dem Förster die Markierungen ab, es wird zunächst ein "ISO-Biker" aufgesprüht, später sollen auch noch Schilder hinzukommen. Vor Weihnachten wurde das Test-Sprühen vereitelt, weil die Bäume nie trocken waren :-/ Der Zustand der geplanten Strecke lässt sich momentan mit "katastrophal" am besten beschreiben. Völlig aufgeweicht, und viel Gehölz das wegeräumt werden muss. Die geplante Schwarzwaldschleife können wir vorerst gar nicht einbinden, weil das massiv Bäume querliegen. Wir haben vor in Kürze damit zu beginnen Abschnitte zu markieren und dabei freizuräumen. Die Dauermatschkuhlen müssen mit Kies verfüllt werden. Wenn größere Arbeitsaktionen geplant sind gebe ich hier Bescheid.

so etwa wird das erstmal aussehen. Blau wird die Grundstrecke, Grün werden Abkürzungen, bzw. leichte Umgehungen, Rot werden Zusatzschleifen.
Bild


soweit erstmal :) :bounce:

Edit: Frisch eingetroffen:

Planungshinweis: Der Brekendorfer Wald (Hütties) ist am Samstag dem 6.Januar 2018 ganztägig gesperrt.
Meine Anwesenheits-Möglichkeiten siehe Profil -> Interessen.

Benutzeravatar
Pierre_85
Beiträge: 365
Registriert: Fr Apr 15, 2016 00:17
Wohnort: Kiel, Ellerbek
Kontaktdaten:

Re: Brekendorfer Forst: Mountainbikewege und Sperrungen geplant

Beitragvon Pierre_85 » Sa Jan 13, 2018 12:14

Wieder Neuigkeiten:

Bild

und:

Code: Alles auswählen

Der grobe Zeitplan: Geht in 1-2 Wochen los und dann Dauerbaustelle.

Ich koordiniere die Streckenmarkierung, dazu brauchen wir nicht viel Unterstützung. Jü koordinert Baumassnahmen wie Anlieger schaufeln, Brücken über Matschlöcher bauen, oder größere Freiräumaktionen. Unterstützungsbedarf wird dann entsprechend vorher bekannt gegeben. Es wird eher langsam gehen, weil alle Massnahmen mit dem Förster abgestimmt werden müssen. Aber: Steter Tropfen hölt den Stein.


Code: Alles auswählen

Quelle: Facebook.com
Meine Anwesenheits-Möglichkeiten siehe Profil -> Interessen.


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste