2018-08-25 Alpenbrevet

Berichte der Mitglieder

Moderator: Moderator

Benutzeravatar
Calli
Beiträge: 8
Registriert: Do Nov 02, 2017 21:12
Wohnort: Schönkirchen

2018-08-25 Alpenbrevet

Beitragvon Calli » Do Aug 30, 2018 20:08

Am letzten Samstag erfolgte bereits die 40. Ausgabe des Alpenbrevets, für mich die 2. Teilnahme nach 2017. Dieses Jahr wieder mit Start und Ziel in Andermatt. Auch diesmal waren die 3000 Startplätze wieder ausgebucht und jeder konnte sich unterwegs spontan für eine der drei Strecken entscheiden. Lediglich die Bronze-Tour hatte mit Meiringen einen anderen Startort.

Zur Auswahl standen:
Bronze-Tour (68 km mit 2 Pässen und 2396Hm)
Silber-Tour (120km mit 3 Pässen und 3675Hm)
Gold-Tour (160km mit 4 Pässen und 5094Hm)
Platin-Tour (264km mit 5 Pässen und 6831Hm)
Bild
In Airolo nach 135km gab es ein Zeitlimit für die Platin-Tour. Hier hatte ich knapp 30 min. Reserve und so konnte ich erneut über die 5 Alpenpässe fahren. Die Bedingungen waren zum Glück deutlich besser als befürchtet: Statt Dauerregen am Nachmittag, nur wenige Regenschauer. Auf den ersten drei Pässen (Sustenpass, 2224m, Grimselpass, 2164m, Nufenenpass, 2478m) konnte man aufgrund der dichten Wolken kaum etwas sehen. Zudem war es bei Temperaturen unter 5°C ziemlich frisch. Erst als es mit 85 Sachen über die Betonplatten den Nufenen runterging, wurde es in Airolo deutlich wärmer.
Bild
Bei angenehmen 20°C fiel mir der Aufstieg zum Lukmanierpass (1914m) dann auch wesentlich leichter, wenngleich der starke Wind und die fallenden Temperaturen auf den letzten Kilometern noch einmal viel Kraft gekostet haben. Auf der Abfahrt vom Oberalppass (2044m) ging es bei 2°C und Graupelschauer in rasanter Fahrt zurück nach Andermatt. Hier bin ich nach 13h11min glücklich im Regen angekommen und konnte das Jubiläums-Finishertrikot schlotternderweise in Empfang nehmen.
Bild
Die gut organisierte Veranstaltung mit 7 Verpflegungsstopps auf der langen Runde kann ich nur weiterempfehlen. Aufgrund der Witterungsbedingungen verzichteten allerdings rund 1/3 der Gemeldeten auf den Start und von den 2082 startenden Personen, erreichten 1888 das Ziel.

Klassierte nach Strecken:

Platin 145
Gold 522
Silber 1016
Bronze 205

Am nächsten Tag ging es meinen Beinen ziemlich gut, lediglich in den Oberarmen verspürte ich Muskelkater vom bergauf fahren :wink:

Zurück zu „Renn- und CTF-Berichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast