Bereiche/Sparten


Ob Radwandern, Mountainbiken oder Rennradfahren, wir haben für jeden Radfahrer das richtige Betätigungsfeld. Mitmachen kann jeder, Gäste sind immer herzlich willkommen!

 

Radwandern ist die klassische Art des Radfahrens. Gemütlich durch die Lande zu radeln, ohne Zeit- und Leistungsdruck, Spaß in der Gemeinschaft und Geselligkeit im Verein. Genuss-Radeln!

Mehr als 200 Touren werden Jahr für Jahr von unseren Mitgliedern für unsere Mitglieder und für unsere Gäste organisiert. So lernen wir unsere Stadt mit der phantastischen Umgebung, unser Land, unsere Natur, die Menschen und die Sehenswürdigkeiten kennen. Dabei achten wir immer darauf, dass wir auch gemeinsam fahren, d.h. der Langsamste bestimmt das Tempo.
Mehr als 80 aktive Radwanderfahrer gibt es mittlerweile nicht nur bei uns in Kiel, sondern auch in unserer Radwanderaußenstelle Rostock.

Unser Jahresprogramm 2017 findet ihr hier

Das Radwanderjahresprogramm des Landesverbandes Schleswig-Holstein 2017 findet ihr hier

 

Die Mountainbike-Sparte der RG Kiel wurde Anfang der 90iger Jahre gegründet und ist vorwiegend im XC-, Enduro-, Marathon-, CTF-und Touren-Bereich aktiv.

Längere Touren in den Harz, die Alpen usw. finden ebenfalls statt.
Wir sind hier sehr breit aufgestellt, so dass wir gelegentlich mit dem Rennrad fahren oder auch an klassischen Querfeldeinrennen teilnehmen.

Tragender Mittelpunkt unserer Aktivitäten ist seit Jahren der stetig angebotene MTB-Tourentreff quer durchs Kieler Umland. Seit 2005 findet der Treff an zwei Tagen in der Woche statt. Weitere Infos zu den MTB-Tourentreffs findet ihr hier im Forum der RG-Kiel.

 

Rennrad/RTF Radtourenfahren (RTF) ist die sportliche Variante des Radwanderns. In der RG Kiel wird das Radtourenfahren seit 1983 betrieben. Gegründet wurde die Sparte, wie sollte es anders sein, von zwei Radwanderfahrern. Schnell fanden sich weitere Mitstreiter und die erste Veranstaltung wurde bald organisiert. Radtourenfahren: Was ist das überhaupt und wie funktioniert das?

Im Gegensatz zum Radwandern, wo fast alle Touren von einem Punkt ausgehen, findet das Radtourenfahren immer an verschiedenen Orten statt. Bei der A-Wertung bietet ein Radsport-Verein zu einem bestimmten Termin (Wochenende oder Feiertag) an einem bestimmten Ort eine RTF an. Dabei gibt es ein unterschiedliches Streckenangebot. In der Regel stehen Touren mit ca. 40, 70, 110 und 150 km im Programm. Für Einsteiger wird oftmals auch eine 20er Tour angeboten. Für die ganz Trainierten gibt es die Marathon-Touren, die über mehr als 200 km führen. Die Strecken sind ausgeschildert, alle 25 bis 30 Kilometer findet man ein Verpflegungs-Depot vor. Start ist in der Regel von 9 bis 11 Uhr. Jeder kann sein Tempo selbst bestimmen. Aber ein Zeitpunkt, zu dem alle Radler wieder zurück sein sollten, wird vorgegeben. Für diese Touren wird ein Kostenbeitrag für BDR-Mitglieder in Höhe von 5 € und für Nicht-Mitglieder in Höhe von 10 € erhoben.

CTF steht für Countrytourenfahren und findet abseits asphaltierter Straßen auf schönen MTB, CX und teilweise auch tourenradtauglichen Strecken statt. Es ist das „Quer-Feld-Ein“-Pendant zur RTF und wird nicht nur von Mountainbikern und Crossradlern gefahren. Viele Rennradfahrer holen im Winter ihr Mountainbike oder das Crossrad aus dem Keller und nutzen die CTF als Winterveranstaltung. Dem Punktekonto der Wertungskarte (falls vorhanden) tut eine Teilnahme an einer CTF auch gut.

RTF-/CTF-Permanente Eine weitere Disziplin ist die Permanente-Radtour. Hier werden Radtouren von ca. 75 Kilometer Länge an allen Tagen der RTF-Saison (Mitte März bis Mitte Oktober), teilweise auch ganzjährig, von verschiedenen Orten (Tankstellen, Gaststätten etc.) aus angeboten. Gefahren wird nach einem Streckenplan , den man vor Ort erhält. Meist wird von den verantwortlichen Vereinen auch ein Track zum Download angeboten. Am Ende erhält man dann einen Stempelabdruck mit Bestätigung in die Wertungskarte, wie auch bei der A-Wertung. Für diese Touren beträgt der Kostenbeitrag 3 €.

RTF und CTF-Termine sowie Informationen auch zu den Permaneten auf der Seite

des Radsportverbandes S-H

http://breitensport.rad-net.de/breitensportkalender