RTF „Die Hüttener Berge ab(g)rasen“ / 24.09.2017

Berichte und Leidensgeschichten unserer Touren

Moderatoren: David, Moderator

Benutzeravatar
Sven
Site Admin
Beiträge: 5353
Registriert: So Okt 17, 2004 15:41
Wohnort: Schilksee

RTF „Die Hüttener Berge ab(g)rasen“ / 24.09.2017

Beitragvon Sven » So Sep 24, 2017 21:12

Moin,

hier ein kleiner Bericht von der RTF in den "Hüttener Bergen"...Steffi und ich machten uns bei bedecktem Wetter und leichtem Rückenwind von Schilksee auf, um nach Büdelsdorf zu fahren (42 km) und dort die 81 km-Runde zu fahren....so sollten dann am Ende etwas über 160km herauskommen. :D

Um 7.00 trafen wir uns und fuhren durch Pries über Altenholz nach Osdorf, durch ein verschlafenes Gettorf und Richtung Holtsee...hier war die Strecke so leeeer, wie man sie selten vorfindet. Mit ganz leichtem Schiebewind, hatten wir so ideale Bedingungen, uns bis Sehestedt einzufahren und um 9:30 in Büdelsdorf anzumelden.

Um 10.00 ging es dann bei relativ frischen Temperaturen los. Am Start waren roundabout 200 Leute. Der neue Startpunkt am Rande einer Schule fühlte sich übrigens an wie ein Grillplatz in einer Gartenkolonie...alles sehr relaxed.

Etwas unruhig und undiszipliniert hingegen ging das sehr grosse Starterfeld dann auch los und es wurde permanent gebremst, angefahren, gasgegeben bis ca. km 40, was Steffi und mich dazu verleitet haben, hier die Menge zu überholen, in der Hoffnung, auf eine disziplinierte Truppe zu treffen oder zurückfallen zu lassen...jeder für sich.

Das Problem war zudem, dass die Strassen zum einen nass und auch schmierig war...zum Teil auch in einem sehr schlechten holprigen Zustand. Bis ca. km80 blieb uns daher der Wunsch verwehrt, hier mal einfach zu rollen....solange musste man quasi oft "alleine" fahren und konnte sich selten auf dem hakeligen Kurs ausruhen.

Die restlichen km nach Büdelsdorf war dann auch wieder ein einsames Spiel aber diesmal sehr zufrieden und relaxed. Immerhin hatte man prima Ausblicke heute auf die Hüttener Berge und die "Almwiesen" und auch auf die weiten Felder....sehr malerisch zum Teil aber auch recht grau. Wir hatten übrigens nur sehr wenig Piesel.

Gegen 12:30 trafen wir wieder im Start/Ziel ein und nach einem Kaffee und Kuchen ging es zurück am NOK entlang Richtung Holtsee usw. Jetzt brannten wirklich die Beine und selbst Steffi war einigermassen bedient und murmelte "kein Bock"...wir mussten wirklich die Zähne zusammenbeissen. Ab Gettorf gings dann an die letzten Körner aber das Gefühl, nur noch 15km Strecke zu haben, gaben mir wieder etwas Kraft zurück.

Tja...und gegen 14:00 waren wir auch dann wieder in Schilksee. Auf dem Tacho stand 167km bei 6 Std. Fahrzeit. Meine Polar spuckte einen 27er Schnitt aus bei 700Hm....alles gut...spielt eh keine Rolle, Hauptsache angekommen. (und gleich Essen).

Vielen Dank an Steffi fürs Begleiten und ein Dank an die Büdelsdorfer für diese schöne Veranstaltung!

Vor Ort haben wir übrigens noch Philipp und Calli getroffen, sodass quasi 4 RGler dabei waren.. :express: :express: :express: :express:

Viele Grüsse,
Sven

Bild

Bild

Bild
Nicht quatschen, MACHEN!

AR
Beiträge: 320
Registriert: Fr Dez 02, 2011 12:20
Wohnort: Kiel

Re: RTF „Die Hüttener Berge ab(g)rasen“ / 24.09.2017

Beitragvon AR » Mo Sep 25, 2017 09:21

Uff und das bei den schmierigen Straßen :shock:
Warum ist Steffis Blick in die Camera so :mrgreen:

Benutzeravatar
Steffi
Beiträge: 504
Registriert: Fr Aug 22, 2014 21:14
Wohnort: Kiel

Re: RTF „Die Hüttener Berge ab(g)rasen“ / 24.09.2017

Beitragvon Steffi » Mi Sep 27, 2017 16:10

@Anne-Ruth: Ich musste so gucken. Ich hatte keine Lust mehr :wink:

Hier noch ein paar Aktionsfotos:

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
(Bilder von Sascha Gering, SG Athletico Büdelsdorf

Calli war sooo schnell, es gibt gar keine Bilder... :wink:
Die Steigerung meines Erfolgs resultiert aus der Senkung meiner Erwartungen!


Zurück zu „Tourenangebote und Berichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste